Ab 17:15: Edward Snowden live auf ARTE Info

Edward Snowden soll ab 17:15 Uhr live auf ARTE sein. Mir ist gerade etwas unklar, ob im Fernsehen oder auf der Webseite, aber auf Twitter wird seit Tagen diese Seite beworben.

Der Amerikaner Edward Snowden, der 2013 Informationen zur Internetüberwachung durch den US-amerikanischen Geheimdienst NSA preisgegeben hatte, gibt seine erste Video-Telefonkonferenz in Frankreich. Der ehemalige NSA-Berater, der in Russland Asyl gefunden hat, nimmt am 10. Dezember an einer Debatte mit dem Titel „Datenüberwachung und Respekt der Privatssphäre“ teil. Amnesty International organisiert das Event anlässlich des Internationalen Tags der Menschenrechte mit der Unterstützung von Le Monde, Mediapart und ARTE. Veranstaltungsort ist das Théâtre de la Gaîté in Paris. ARTE überträgt das Ereignis live. – See more at: http://info.arte.tv/de/datenuberwachung-edward-snowden-und-die-whistleblower-der-welt#sthash.Ed2qx9OE.dpuf

Dort finden sich auch „Reden für die Gerechtigkeit – Portrait von acht Whistleblowern“.

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

2 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.