Wie funktionieren eigentlich die Tagesthemen?

Wie funktionieren eigentlich die Tagesthemen hinter den Kulissen? Das hat sich die Journalistin Carolin Emcke angeschaut und darüber einen lesenswerten Bericht für das Zeit-Magazin geschrieben: Politische Berichterstattung – Aller Tage Abend.


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Was lag also näher, als im Rahmen der „Suche nach der Demokratie“ eine Expedition zu einer der beiden Redaktionen zu unternehmen, die als Schlüsselinstanzen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens gelten? Zu jenen Sendungen, die die Wirklichkeit auf einen Begriff bringen müssen, eine „Entlastung unter den Bedingungen der Reizüberflutung“, wie der Philosoph Hans Blumenberg das einmal genannt hat. Gewiss, die Sendungen ließen sich auch, vermutlich sogar leichter, aus der Distanz betrachten und, noch leichter, kritisieren. Dazu brauchte es nicht mehr als eine virtuelle Wanderung durch die Archive der Mediatheken von ARD und ZDF. Aber Nachrichten werden gemacht. Sie werden nicht nur gesendet, sie werden auch gefertigt.

Ein Kommentar
  1. …und am Ende sitzt im Tagesschau-Forum ein Zensor, der Korrekturen und kritische Wortmeldungen zur Berichterstattung entfernt.
    Aber das wird in der Sendung mit der Maus nicht gezeigt. Warum denn auch? „Das braucht ihr Kinder nicht zu wissen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.