Wissen

Wahl.Daten.Helfer – Apps, Viz und Hacks zur Wahl 2013

logoAm kommenden Wochenende wird die Wahl durch zwei Hack-Events eröffnet. Programmierer und Designer, die sich für neue Darstellungen von Wahldaten interessieren, sind zu den beiden Hackdays in Köln und Berlin eingeladen.


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

Pünktlich zum bevorstehenden Wahlwochenende ladet die Initiative „Wahl.Daten.Helfer” dazu ein, sich mit aktuellen und historischen Daten rund um die Bundestagswahl zu beschäftigen und neue Visualisierungen und Anwendungen zu entwickeln.

Die „Hack-Events” sollen den Blick auf die Verfügbarkeit von Wahldaten lenken. Diese Daten sind leider oft nur in schlechter regionaler Auflösung und ohne die historischen Bezugdaten vorhanden – von der Verfügbarkeit der Datensätze zu den Wahllokalen ganz zu schweigen. Die Stadt Köln hat nun detaillierte Abstimmungsergebnisse zu den vergangenen Wahlen auf ihrem Datenportal veröffentlicht.
Durch das Projekt sollen weitere Städte und Kommunen dazu ermutigt werden, mehr Daten zur Verfügung zu stellen.

Momentan sind Events in Köln und Berlin geplant, Interessierte sind dazu aufgerufen weitere <wahllokale/> in ihren Städten einzurichten. Mehr Informationen, Beispiele und Links zur Anmeldung gibt es auf: wahldatenhelfer.de

Macht mit!

Niedersachsenwahl Beispiel: Visualisierung zur Landtagswahl in Niedersachsen von Gregor Aisch.

Ein Kommentar
  1. Pünktlich zum bevorstehenden Wahlwochenende ladet* die Initiative „Wahl.Daten.Helfer” dazu ein, sich mit aktuellen und historischen Daten rund um die Bundestagswahl zu beschäftigen und neue Visualisierungen und Anwendungen zu entwickeln.

    *lädt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.