Symbolfoto: Bundesregierung erklärt ihre OpenData-Politik

Das Datenportal der Bundesregierung ist heute online gegangen. Derzeit sieht es so aus:

563331_583936824968038_1340884971_n

Besser konnten wir das mit unserem offenen Brief bezüglich der schlechten Lizenzpolitik auch nicht ausdrücken. Danke für die Ehrlichkeit.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

9 Ergänzungen
  1. le me derping on govdata.de
    govdata: Stöbern Sie in diesen Kategorien
    le me: ok, mal schauen was es so bei bildung und wissenschaft gibt
    govdata: !Verboten Sie haben nicht die Rechte auf die angeforderte Ressource zu zugreifen.
    le sad me: ok :(

  2. Man schaue sich die Header an:

    $ curl -I http://www.govdata.de/
    HTTP/1.1 200 OK
    Date: Tue, 19 Feb 2013 22:51:46 GMT
    Set-Cookie: […]
    Liferay-Portal: Liferay Portal Community Edition 6.1.1 CE GA2 (Paton / Build 6101 / July 31, 2012)
    Content-Type: text/html;charset=UTF-8
    Content-Length: 32
    Vary: Accept-Encoding

    Man besuche die Seite des Hersteller für bekannte Sicherheitslücken, man siehe da, haufenweise bugs für die alte Version..

    Version 6.1.1 GA2 hat ein paar böse bugs, aber war auch nicht anders zu erwarten..

  3. „Aufgrund des hohen Interesses am Prototypen GovData müssen wir die Server-Infrastruktur verstärken und bitten daher um Geduld“

    kann ich mir zwar grad ned vorstellen, *hust*my.cnf „max_connections“ und {apache/httpd}.conf pools erhoehen*hust*, p00f

    naja, ganz grosses kino halt

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.