Überwachung

How the Government Tracks You: NSA Surveillance

Die US-Aktivistengruppen Fight for the future und DemandProgress haben ein Video zum NSA-Überwachungsskandal veröffentlicht: The NSA Video.


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Schönes Mashup mit politischer Aussage. Wie immer gilt: Schade, dass wir kein Recht auf Remix haben, denn in den USA ist sowas durch die Fair Use Regeln legal.

3 Kommentare
  1. Das Problem welches ich bei den meisten Videos dieser Videos sehe, ist dass sie Falsche Voraussetzungen machen.
    In diesem z.B. wird mehrfach Checks and Balances angesprochen. Wenn ich mir den aktuellen Regierungs Shutdown anschaue kann ich mich ohne Probleme hinstellen und sagen „Checks and Balances ist scheiße“. Wäre doch viel besser, wenn wir Vertrauen in unsere Regierung haben.

    Ich glaube es muss viel mehr erklärt werden, warum wir eine „Ineffiziente“ Regierung brauchen. Das nur weil momentan keiner seine Macht missbraucht, dass nicht das so bleiben muss (oder wir es nur nicht beweisen/merken können momentan).
    Dazu gehören z.B. Fragen wie:
    Glaubst du, dass hinreichend viele Politiker Integer sind? Sich nicht bestechen lassen, etc.? Glaubst du, dass Politiker niemals irgendwelche Verfehlungen begehen (kleine Steuertricks, Betrug des Lebensgefährten, Illegale Parteispenden angenommen, …), die von Geheimdiensten dazu genutzt werden können, diese Politiker zu erpressen?
    Glaubst du das Politiker immer Objektive informiert sind oder z.B. durch Lobbyeismus einseitig informiert werden?

    Und zur zukünftigen Entwicklung. Wenn die Technik ein mal soweit ist, dass alle unsere Gedanken aufgezeichnet werden können, stimmst du dann dafür, dass dies zum Schutz vor Terrorismus, Kindermisshandlung und Menschenhandel geschieht und mit Richtervorbehalt ausgewertet werden darf?

    Und den Menschen die immer wieder für mehr Überwachung plädieren sollte man dann immer Fragen:
    Sehen sie darin den einzigen weg, uns vor Terrorismus zu schützen? Uns genügen Sicherheit zu garantieren?
    Wenn da ein „ja“ kommt, sollte man noch mal nach fragen ob er/sie sich sicher sein und wenn ja ganz klar sagen: Sie sind der Falsche für den Job. Ich weiß, dass es auch ohne mehr Überwachung und Einschränkung von Bürgerrechten und Freiheiten geht.
    Auf die logische Gegenfrage woher man das wisse sollte man sich dann natürlich vorbereiten…

  2. „Ferris macht blau“….ein Klassiker in USA – jeder dort hat sich schon gewünscht, dass Ferris nicht erwischt wird, klug ausgesucht!
    Hier muss man schon so alt sein wie ich, um sich drann zu erinnern! :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.