re:publica 2012: Beta-Version des Programms ist draußen

Vom 2. bis 4. Mai findet in Berlin unsere sechste re:publica mit dem Thema „ACT!ON“ statt. Heute wurde eine Beta-Version des Programmes veröffentlicht. Das ist aber trotz der großen Vielfalt nur ein Teil, eine Menge Sessions werden noch eingepflegt, wenn Referenten mal die notwendigen Infos zuschicken.

Nachdem die günstigen Tickets für 60 und 90 Euros schon lange weg sind, gibt es noch begrenzt Tickets zum Preis von 130 Euro oder Businesstickets zum Preis von 500 Euro. Wem das zu teuer ist, kann auch mithelfen und dafür freien Eintritt bekommen. Dafür sollte man eine Mail an helfer@re-publica.de schreiben.

Einen richtigen Fahrplan gibt es auch noch in absehbarer Zeit. Im Moment sieht das noch so aus:

Mehr Zeit für kritische Berichterstattung

Ihr kennt es: Zum Jahresende stehen wir traditionell vor einer sehr großen Finanzierungslücke und auch wenn die Planung und Umsetzung unseres Spendenendspurts viel Spaß macht, bindet es doch sehr viele Ressourcen; Ressourcen, die an anderer Stelle für unsere wichtige Arbeit fehlen. Um Euch also weniger mit Spendenaufrufen auf die Nerven zu gehen und mehr Recherchen und Hintergründe bieten zu können, brauchen wir Eure regelmäßige Unterstützung.

Jährlich eine Stunde netzpolitik.org finanzieren

Das Jahr hat 8.760 Stunden. Das sind 8.760 Stunden freier Zugang zu kritischer Berichterstattung und wichtigen Fragestellungen rund um Internet, Gesellschaft und Politik bei netzpolitik.org.

Werde Teil unserer Unterstützungs-Community und finanziere jährlich eine von 8.760 Stunden netzpolitik.org oder eben fünf Minuten im Monat.

Jetzt spenden


Jetzt spenden

9 Ergänzungen

  1. Die Emailaddresse für die Volunteers funktioniert nicht :-/

    Sollte man sich nochmal anders melden, wenn man sich via Amando als Volunteer angemeldet hat, aber außer der Bestätigungsmail der Anmeldung nichts gehört hat?

  2. Verkaufe mein re:publica 3-Tages ticket für 80euro, da ich terminlich die republica nicht wahrnehmen kann. Bei Interesse Mail an basti.ehrhardt @ gmail.com !

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.