Foebud sucht einen neuen Namen

Der Verein zur Förderung des öffentlichen bewegten und unbewegten Datenverkehrs e. V., im Volksmund auch Foebud genannt, sucht einen neuen Namen per Video:


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

13 Kommentare
  1. Ich würde FoeBuD als Kuerzel beibehalten und dann einfach das als Abkuerzung fuer „Verein zur Foerderung von Buergerrechten und Demokratie“ . Die Vorschlaege, die es im Newsletter letztens zu sehen gab, waren alle schrecklich.
    Ein Namenswechsel wird zur Folge haben, dass man sich sein Renomee komplett neu aufbauen muss.

    1. “Verein zur Foerderung von Buergerrechten und Demokratie”
      … das ist ’n super Vorschlag,
      würde auch den Namen nicht wirklich ändern wollen.

    1. „Interessant, dass selbst hier auf Netzpolitik der Name schon falsch geschrieben ist.“

      :-D

      Naja, der Markus ist noch relativ „jung“ und kennt vielleicht den Hintergrund der Schreibweise nicht. Es sein Ihm nochmal verziehen.

  2. Ich finde das Video viel zu kompakt! Man kann in der kurzen Zeit kaum fassen, was eigentlich das Anliegen des Videos ist.

    Wichtige Dinge, die fehlen: Wiederholte, gleiche Aussagen, derselben Personen zu ein und demselben Thema.

    Was ist das, ein verspäteter Aprilscherz? Scheint ja SEHR gemütlich zuzugehen in diesem Verein.

    1. WORD!

      Du hast noch vergessen, die wenig betroffen machende Musik anzuprangern, das ist mir bisher zu ueberschwaenglich und euphorisch!!!1!

  3. Hauptsache niemand merkt, dass man evtl. überflüssig ist. Ich mag vieles was sie tun (inkl. R Tangens), aber Herr p. geht mir manchnal auf den Zeiger, besonders durch seine Haltung in der Internet-E. …

    Aber trozdem viel Glück bei der Suche. Tech Model Railroad Club war bestimmt auch nicht immer foxy … Ggf. einach den jetztigen Namen verenglischen und einkürzen. Beim EEF hat es ja gut geklappt.

  4. Was für ein herzergreifendes Video! Allein: Das Namensproblem ist so offensichtlich, dass es gar nicht acht Minuten Erklärung brauchte. Mir fehlt mehr vom Positiven zum Verein: Was macht Euch in Euren Augen aus? Zeigt uns die Brainstorming-Karten richtig, lasst uns Eure Visionen hören, erzählt, wofür Ihr brennt!

  5. Simpel, serios und passend zur alten Abkürzung:
    Verein für Bürgerrechte und Datenschutz
    Dank Suchmaschiene kann dann sogar die alte URL bestehen bleiben

  6. Vorschlag (Vorbild ist eine große Bundesbehörde mit Sitz in Nürnberg):

    Agentur zur Förderung des öffentlichen bewegten und unbewegten Datenverkehrs, kurz FoeBuD

  7. Der neue Name soll ganz bewusst nicht nur eine neue Expansion von FoeBuD wie „Förderverein Bürgerrechten und Datenschutz“ sein. Diese Idee gibt es natürlich schon lange, aber der Name soll „offener“ sein als „Bürgerrechte und Datenschutz“ sowie eingängiger als FoeBuD. Das wird übrigens auch im Video gesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.