Wissen

Landtagswahl Sachsen-Anhalt: Position der Parteien zu Freier Software

Anlässlich der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt hat die Free Software Foundation Europe (FSFE) die Freien-Software-Positionen der Parteien erfragt. Die bisherigen Antworten der CDU, der FDP, der Grünen, der Linken und der Piraten sind nun veröffentlicht. Die Wahlprüfsteine beinhalten Fragen zur generellen Förderung von Freier Software; dem Problem der Herstellerabhängigkeit bei unfreier Software; Offenen Standards; Freie Software in der Bildung; Werbung für unfreie Software auf Webseiten der öffentlichen Verwaltung sowie zu Software-Patenten.

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Die FSFE wird diese für die anderen Landtagswahlen in Deutschland wiederholen. In der kommenden Woche werden die Ergebnisse für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg veröffentlicht.

Ich möchte alle Leser ermutigen, selbst ihre KandidatInnen zu Freier Software und anderen Themen zu befragen, z.B. über abgeordnetenwatch.de oder direkt bei einem persönlichen Termin mit den Kandidaten. Auf den FSFE Seiten zur Bundestagswahl 2009 gibt es Tipps für Fragesteller und Beispiele für Fragen sowie die Antworten.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
10 Kommentare
  1. Die Fragen und Antworten werden übersichtlich und userfreundlich präsentiert. Die Farben sind mir persönlich zwar etwas zu intensiv als Hintergrund aber sonst sehr hübsch und übersichtlich gemacht.

    Könnte der zuständige Designer bitte noch die PDF Reader-Seite userfreundlich machen? Die sieht ja immer noch so aus wie früher.

  2. Tja, da sieht man aber deutlich, wer hier die virtuellen Hosen an hat. Die Antworten der Linken und Grünen erscheinen wie die von Schülern, während daraufhin dann der fundierte & umfangreiche Nachgriff des Lehrers erfolgt; in diesem Fall der Piratenpartei.

  3. Schätze mal bei der CDU wusste gar keiner was „Freie Software“ überhaupt bedeutet (viell. sowas wie freie Liebe?), daher diese allgemeine Antwort, die überhaupt nichts mit dem Thema zu tun hat.

  4. Ich möchte alle Leser ermutigen, selbst ihre KandidatInnen zu Freier Software und anderen Themen zu befragen

    Wem nicht klar ist, wie seine Partei resp. sein Kandidat zu Freier Software steht, während man selbst Verfechter dieser ist, der symathisiert eindeutig mit der falschen Partei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.