Kultur

Heute in ARD: Weltmacht WikiLeaks? – Krieg im Netz

Die ARD sendet heute Abend zwischen 23:45 – 00:30 in einer Erstausstrahlugn die deutsche Dokumentation „Weltmacht WikiLeaks? – Krieg im Netz“.


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Wikileaks hat weltweit die Mächtigen das Fürchten gelehrt. Die Internetplattform bedroht den traditionellen Enthüllungsjournalismus. Die Doku fragt: Brauchen wir im digitalen Zeitalter Wikileaks, damit unsere Demokratie funktioniert? Ist Erfinder Julian Assange, von den USA als Staatsfeind verfolgt, in Schweden der Vergewaltigung angeklagt, jemand, der in unser aller Interesse Geheimnisse verrät? Was ist von seinem deutschen Wegbegleiter, Daniel Domscheidt-Berg, zu halten?

(Danke an @doktordab)

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
16 Kommentare
  1. Zwischen 23,45 und 00,30 h? Aber dann besteht doch die Gefahr, dass noch irgendjemand wach ist und sich die Doku anschaut. Warum sendet die ARD solche Dokus nicht lieber zwischen 3,00 und 4,00 h? Verstehe ich nicht.

    1. Die Sendung zu so FRÜHER UHRZEIT zu bringen, zeigt wirklich Mut!
      Aber alles, was in der Sendung gesagt wurde, konnte jeder, der wollte, bereits in Büchern nachlesen (aber wer liest heute noch, wenn’s einfacher geht) oder auch auf Videos verfolgen.
      Da die Videos im Computer leider ziemlich klein sind, wenigstens auf meinem – ich habe einen ziemlich alten iMac, der sogar im Deutschen Museum zu bewundern ist, aber den ich sehr, sehr liebe, kommen die Stimmen sehr verzehrt rüber und darum habe ich heute besonders die Mimik, das Gebaren und vor allem die angenehme Stimme von diesem liebenswerten egomanischen Chaoten Julian Assange genossen.

  2. Großes Kino der Teaser:

    „…hat… das Fürchten gelehrt. Die .. bedroht den traditionellen Enthüllungsjournalismus. …Brauchen wir …, damit unsere Demokratie funktioniert? Ist …, jemand, der in unser aller Interesse Geheimnisse verrät? Was ist von seinem deutschen Wegbegleiter… zu halten?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.