Datenschutz

ElRep 17: Ein Fast-Monopol, eine Verhaftung und Dinge-Drucker

Der Elektrische Reporter hat in Folge 17 der aktuellen Staffel über „Ein Fast-Monopol, eine Verhaftung und Dinge-Drucker“ berichtet:

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
2 Kommentare
  1. Zu den 3D-Druckern: Ein Reprap ( reprap.org ) kann sich schon zu 50% selbst drucken. Eine Community von „Dingentauschern“ gibt es schon hauptsächlich thingiverse.com . Und in Europa ist es keine Patentverletzung wenn man was auch immer nur privat nutzt.
    Und: Alles ist Open-Source.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.