Twitter löscht Anonymous (Update)

Der Twitter-Account der Gruppe Anonymous, die zur Stunde DDoS-Attacken auf MasterCard & Visa orchestriert, wurde soeben von Twitter suspendiert. Nachdem in den letzten Tagen immer wieder (Zensur-)Vorwürfe gegen Twitter laut wurden, weil #Wikileaks wider Erwarten nicht in den Trending Topics war, wofür eine zumindest nachvollziehbare Erklärung gegeben wurde, dürfte die Debatte nun – zu Recht – wieder entflammen.

Nach und nach lernen wir, dass jeder einzelne der zentralisierten Dienste, auf die wir uns doch so bequem verlassen konnten, doch nur dessen Lied singt, dessen Brot auch gegessen wird. Twitter-Revolution? Adé.

Es wird Zeit, die Lehre aus den Geschehnissen zu ziehen.
Sie lautet: Dezentralität.

Update: Facebook tut es twitter anscheindend gleich.
Hier noch ein Screenshot der letzten 20 Tweets vor der Suspendierung des Accounts.
Und dieser kleine Aufruf dürfte im Zusammenhang mir den MasterCard-Nummern interessant sein.

Ach so, den Tweet, mit dem zu rechnen war:

Und, kurz darauf: (danke sumosu)

63 Kommentare
  1. Musicaloris 9. Dez 2010 @ 0:17
    • anonymous 9. Dez 2010 @ 0:24
  2. Sebastian 9. Dez 2010 @ 0:20
  3. Christian 9. Dez 2010 @ 0:29
  4. gnufriend 9. Dez 2010 @ 0:48
  5. Christian 9. Dez 2010 @ 0:56
Unterstütze unsere Recherchen und Berichterstattung für Grundrechte und ein freies Internet durch eine Spende. Spenden