Für die Ausbildung nicht geeignet

Wir scheinen ja so jugendgefährdend zu sein, dass zumindest die bei Schulen beliebte Filtersoftware „Time for Kids“ uns rausfiltert. @thecake hat uns diesen Screenshot zugeschickt:

Willkommen im Jugendmedienschutz: Alles ist verboten, was erstmal nicht erlaubt ist? Oder möchte man die Jugend nur vor IT- und/oder politischen Informationen schützen?

Wer weitere schöne Filterfotos hat, kann dies uns gerne schicken.

Update: Thomas Stadler hat die Vermutung, dass wir vll der „Initiative für ein sauberes Internet an bayerischen Schulen“ zum Opfer gefallen sind.

Update: Danke an Hanno für diesen Screenshot, was bei Google empfohlen wird, wenn man „Time for kids“ dort eingibt.

105 Kommentare
  1. Dirk Landau 11. Jun 2010 @ 13:10
  2. Stephan Hensel 11. Jun 2010 @ 13:29
  3. Stephan Hensel 11. Jun 2010 @ 14:07
Unterstütze unsere Recherchen und Berichterstattung für Grundrechte und ein freies Internet durch eine Spende. Spenden