Kultur

transmediale.08 – CONSPIRE…

Gestern ist die transmediale.08 mit dem Untertitel „CONSPIRE…“ eröffnet worden. Im Gegensatz zu den Vorjahren fand ich die Medienkunst-Ausstellung diesmal interessanter. Ich werde sie mir nochmal genauer in den nächsten Tagen anschauen. Auch das Programm ist interessanter geworden. Ein Live-Blog soll die transmediale begleiten. Da steht aber noch nicht viel.

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Aus der Selbstbeschreibung:

Mit dem Thema CONSPIRE… zielt die transmediale.08 auf das breite Feld von Künstlern, Medienaktivisten und Akademikern, die auf dem Gebiet der digitalen Kunst und Kultur arbeiten und gleichzeitig unser Verständnis von kollaborativer und netzwerkbasierter Praxis weiterentwickeln und herausfordern. Angesprochen sind aber auch die interdisziplinären Tüftler, konspirativen Höhlenforscher und verdeckt arbeitenden Taktiker, die die unausgesprochenen Verhaltensregeln und scheinbaren Wahrheiten innerhalb unserer informationsgeleiteten Kommunikationskulturen und Glaubensstrukturen in Frage stellen, umgehen und unterlaufen.

Mit der Erforschung subversiver künstlerischer Methoden und der Entwicklung (konter-) konspirativer Strategien sollen mit CONSPIRE… neue Formen des Ausdrucks und eines digitalen Diskurses gefunden und der Versuch unternommen werden, die immer komplexeren Welten netzwerk-induzierter Narrative, kryptischer Umgebungen und spekulativer Ermittlungen zu durchdringen.

Für das Rahmenprogramm bieten wir am Freitag um 19:30 Uhr im newthinking store in Berlin-Mitte auch eine Veranstaltung an: Advocacy 2.0.

Ein konspiratives Treffen zu den vielfältigen Möglichkeiten und Strategien der Einflussnahme, der kollaborativen Kampagnen und der Gewinnung von Unterstützung für kulturelle und soziale Initiativen – auf den vernetzten Wegen des Internets.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
Ein Kommentar
  1. OT: Schön, dass wir damals das Internet als Wurzel alles Bösen erfunden haben (natürlich in einer konspirativen Aktion), sonst wäre die transmediale gar nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich ;-)

    Wir sind zertifiziertes Mitglied der „verdeckt arbeitenden Taktiker“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.