Neue Obama-Werbevideos

Eine grandiose Wahlkampfidee hat MoveOn heute präsentiert. Ein fiktives Video von „CNNBC“ beschreibt den Tag nach der Wahl, die Barack Obama aufgrund einer Stimme verloren hat. Die Message ist klar: Jede einzelne Stimme zählt. Das System, wie der Clip verbreitet wird, ist beeindruckend: Er ist auf der Webseite CNNBC zu sehen. Dort kann man direkt den Clip an seine Freunde und Bekannte per Mail verteilen. Bisher haben dies mehr als 9 Millionen Menschen getan, Tendenz ist weiterhin stark steigend.

We all know people who might not vote this year. So we created this funny news video about Obama losing by a single vote. It’s a great, fun, scary way to remind everyone you know to vote. Can you send this video to your friends? (You can send yourself the video, too.)

Hier klicken, um den Inhalt von s3.moveon.org anzuzeigen

Gestern lief auf vielen US-Fernsehsendern eine 30 Minuten lange Werbe-Dokumentation der Obama-Kampagne. In den USA läuft das ja mit der Werbung im Fernsehen etwas anders als hier. Dort kann man gegen Geld einfach prominente Sendezeit kaufen und so lief der Clip wohl überall parallel zur besten Sendezeit. Auf Youtube findet sich der Clip:

In diesem Fenster soll ein YouTube-Video wiedergegeben werden. Hierbei fließen personenbezogene Daten von Dir an YouTube. Wir verhindern mit dem WordPress-Plugin "Embed Privacy" einen Datenabfluss an YouTube solange, bis ein aktiver Klick auf diesen Hinweis erfolgt. Technisch gesehen wird das Video von YouTube erst nach dem Klick eingebunden. YouTube betrachtet Deinen Klick als Einwilligung, dass das Unternehmen auf dem von Dir verwendeten Endgerät Cookies setzt und andere Tracking-Technologien anwendet, die auch einer Analyse des Nutzungsverhaltens zu Marktforschungs- und Marketing-Zwecken dienen.

Zur Datenschutzerklärung von YouTube/Google

Zur Datenschutzerklärung von netzpolitik.org

Nicht von der Obama-Kampagne stammt ein „Go to Vote“-Motivierungsvideo mit zahlreichen Stars:

In diesem Fenster soll ein YouTube-Video wiedergegeben werden. Hierbei fließen personenbezogene Daten von Dir an YouTube. Wir verhindern mit dem WordPress-Plugin "Embed Privacy" einen Datenabfluss an YouTube solange, bis ein aktiver Klick auf diesen Hinweis erfolgt. Technisch gesehen wird das Video von YouTube erst nach dem Klick eingebunden. YouTube betrachtet Deinen Klick als Einwilligung, dass das Unternehmen auf dem von Dir verwendeten Endgerät Cookies setzt und andere Tracking-Technologien anwendet, die auch einer Analyse des Nutzungsverhaltens zu Marktforschungs- und Marketing-Zwecken dienen.

Zur Datenschutzerklärung von YouTube/Google

Zur Datenschutzerklärung von netzpolitik.org

No Tracking. No Paywall. No Bullshit.

Unterstütze auch Du unseren gemeinwohlorientierten, werbe- und trackingfreien Journalismus.

Die Arbeit von netzpolitik.org finanziert sich zu fast 100% aus den Spenden unserer Leser:innen. Werde Teil dieser einzigartigen Community und unterstütze jetzt unsere Arbeit mit einer Spende.

Jetzt spenden

4 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.