Nachrichtenüberblick 25.2.2008

Heise: Britische Regierung setzt Provider wegen Filesharing unter Druck
Spreeblick: Möchten Sie diese CD mit oder ohne Crack?
Tagesschau: Was passiert, wenn Schwarz-Grün kommt? Kleine Revolution, große Folgen
Heise: FOSDEM 2008: Der Basar 2.0 brummt.
Eco: Provider sind keine Internetkontrolleure.
Deutschlandradio: Schimpfen hilft – Was Hotlines schon vor dem Service-Gespräch vom Anrufer wissen.
Guardian: „Intellectual property“ is a silly euphemism.
Zoomer: Staaten wehren sich gegen Kritik im Netz.
Netzeitung: Politische Weblogs: Netzaffinität allein reicht nicht.

No Tracking. No Paywall. No Bullshit.

Unterstütze auch Du unseren gemeinwohlorientierten, werbe- und trackingfreien Journalismus.

Die Arbeit von netzpolitik.org finanziert sich zu fast 100% aus den Spenden unserer Leser:innen. Werde Teil dieser einzigartigen Community und unterstütze jetzt unsere Arbeit mit einer Spende.

Jetzt spenden

0 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Bitte keine reinen Meinungsbeiträge! Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.