Kultur

Don Quijotes Kampf gegen die Windmühlen

Die Süddeutsche Zeitung schreibt über die VG-Wort: Kampf um jeden Cent. Darin kommt der Vorsitzende der VG-Wort, Ferdinand Melichar, zu Wort:

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Melichar hat viele Gefechte für die Autoren geführt und gewonnen. Beim 50-Jahres-Festakt im Reichstag ist er dafür viel gelobt worden. Doch auf eines hat auch Melichar keine Antwort: wie Urheberrechte im Internet geschützt werden können. „Das erinnert mich an Don Quijotes Kampf gegen die Windmühlen“, sagt er. Im Roman wehrt sich ein alter Ritter gegen den Fortschritt. Der Fortschritt gewinnt. Konsumenten verfolgen, wie die Musikindustrie? „Ziemlich aussichtslos“, sagt Melichar. Etwa 80 Angestellte hat sein Verein. Das Internet hat bald 1,5 Milliarden Nutzer. Auch die „digitale Rechteverwaltung“, mit der Film- und Musikportale die Nutzungsdauer und Kopiermöglichkeiten beschränken, wackele. „Da braucht es einen raffinierter Hacker, und schon ist es für alle im Netz.“

Er plädiert für eine Kulturflatrate.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
2 Kommentare
  1. Die VG Wort bietet ja mitlerweile auch ein Programm an um Blogger und andere Autoren von Internetinhalten an den Einahmen durch die Pauschalabgaben zu beteiligen.

    http://www.vgwort.de/metis.php

    Laut deren Angabe bekommt man für einen Text der länger als 1800 Zeichen ist und mehr als 2500 mal aufgerufen wurde 30 Euro gutgeschireben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.