ARD: Olympia-Comedy unter CC

Die ARD bietet auf ihren Olympia-Sonderseiten peking.ard.de jetzt eine Staffel „Olympia-Comedy„. Das schöne daran ist, dass alle Beiträge unter einer Creative Commons Lizenz stehen (CC-BY-NC-ND) und die Folgen werden auch bei Youtube eingestellt.

In acht Folgen präsentiert Klaas Butenschön bis zum Ende der Sommerspiele in Peking einige der olympischen Sportarten auf etwas andere Art und Weise – mit einem Augenzwinkern. So zeigt er zum Beispiel, dass die Ringer die zärtlichsten aller olympischen Sportler sind. Und auch, dass es Synchronspringer niemals wagen würden, alleine vom Sprungturm zu hüpfen. Die schlauesten Sportler sind laut Klaas übrigens die Gewichtheber. Wer hätte das gedacht?

Besser wäre noch eine Remix-fähige CC-Lizenz, aber das lernen sie dort auch noch irgendwann.

[Danke an Meike für den Hinweis]

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

3 Ergänzungen

  1. Schön und gut das das unter CC läuft.. aber inhaltlich ist es nur ein schlechter Abklatsch von Stefan Raabs Schwachsinn, was zeigt wie armselig und dummdreist die ARD versucht Leute auf ihre Website zuholen. Meiner Meinung nach eine weitere Vorlage für Kalkofes Mattscheibe..

    Gruss Ein Gast

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.