Datenschutz

RBB-Bericht zum Camp

RBB-Bericht zum Camp:

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
7 Kommentare
  1. Versteh schon, warum du dir jeden Kommentar verkniffen hast ;)
    Ein bisschen peinliche Show von der Reporterin, wenn ihr mich fragt…
    Naja wenigstens war sie nicht undercover wie die liebe Frau von NBC auf der DEFCON…

  2. Och ich finde, Patricia Pantel hat immer eine sehr erfrischende, herzliche Art :-)

    Und der Fernsehbeitrag hat doch durchaus einen wohlgesonnenen Tenor. Was will man also mehr? :)

  3. Och, ich fand den Bericht gut.
    Es war ja auch kein Bericht von Geeks fuer Geeks, sondern fuer den ‚Otto-Normal-Dau‘. Und der hat da sicherlich einen guten Eindruck ueber das Treffen gewonnen. Grade, weil bewusst zu den Klischees ein Gegensatz geliefert wurde.

  4. Soweit so gut, die macher haetten schon sich noch etwas nach vorn draengeln koennen, (und patricia ist offen fuer sowas) gerade im zusammenhang mit vorratsdatenspeicherung, den wen interessiert denn wirklich ein quadrokopter….

  5. Was mir noch auffiel: Wieviele dieser Quadcopter schwirrten während des Interviews da um die Reporterin herum? Vier? Und sie musste nicht schreien. Das verdeutlicht sehr gut, wie leise diese Dinger sind – vor allem natürlich im Vergleich zu normalen Hubschraubern. Derartige Drohnen, dutzende Meter über dem Boden fliegend, bei normalem Hintergrundlärm einer Stadt, würden vermutlich tatsächlich niemandem auffallen, der nicht gerade zufällig seinen Kopf in den Nacken legt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.