Generell

Instant Blitz Copy Fight Project

Die Künstlergruppe Monochrom aus Österreich ruft dazu auf, zurück zu filmen. Und zwar die „Raubkopierer sind Verbrecher“-Warnungen vor den Filmen. Wo man belästigt wird, wenn man Geld fürs Kino oder eine DVD ausgegeben hat. Das ist eigentlich verboten. Aber ein wenig ziviler Ungehorsam kann da nicht schaden, um das absurde Verbot lächerlich zu machen.


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

We – monochrom and comrade Cory Doctorow – would like to ask you to perform an act of civil disobedience. Please bring a digital camera next time you go to the movies, take a picture of the piracy-warning before the movie starts and use the flashlight. Don’t go for quality taking the picture, it’s secondary. Please jot down time, place and the title of the movie. And thanks!

Falls jemand dabei verhaftet werden sollte, frueen wir uns natürlich über eine ausführliche Berichterstattung. Am besten mit Fotos und/oder Videos.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
5 Kommentare
  1. Das Projekt gibt ’s bereits länger, so 3 Jahre glaub ich. Ich hab das auch schon viele Leute im Kino machen sehen, die von monochrom gar nichts wussten. Bin selbst erst vor einem groben 3/4 Jahr durch Kontakt zu einem lokalen monochromisten drauf gestoßen.

  2. …dann sollte man aber auch möglichst keine Raubkopien zuhause haben – wenn die Herren in Grün (oder auch Blau) vor der Tür stehen…

    Viele Leute haben eigentlich nichts gegen Raubkopien – weil sie selber welche besitzen.

    und die werden sicherlich nicht diese Scheiss Werbung filmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.