Linkschleuder

CR208: How to make a Congress – Ein Blick hinter die Kulissen

Das Chaosradio Folge 208 hat am Donnerstag Abend erklärt, wie man einen Chaos Communication Congress organisiert: „How to make a Congress – Ein Blick hinter die Kulissen“. Teilnehmer: Marcus Richter (Moderation), danimo, erdgeist, starbug Zum 31. Chaos Communication Congress haben sich Ende 2014 über 10.000 Hacker, Haecksen und interessierte Menschen getroffen. Veranstaltet und organisiert wurde […]

Lesen Sie diesen Artikel: CR208: How to make a Congress – Ein Blick hinter die Kulissen
Linkschleuder

#31c3 Hard Drive Punch – Kaputtmachen von Daten als perfomative Praxis

Festplatten einfach zu löschen und zu überschreiben reicht bekanntermaßen nicht, wenn man sicher gehen will, dass die Daten nicht mehr wiederherstellbar sind. Zu diesem Zweck muss man schon etwas mehr Aufwand betreiben und die Festplatte physisch zerstören. Aram Bartholl hat seinen Talk „Hard Drive Punch – Kaputtmachen von Daten als perfomative Praxis“ auf dem #31c3 […]

Lesen Sie diesen Artikel: #31c3 Hard Drive Punch – Kaputtmachen von Daten als perfomative Praxis
Linkschleuder

#31c3: E-Voting ist und bleibt unsicher

Auf dem 31. Chaos Communication Congress gab es gleich mehrere Vorträge zu E-Voting in Europa. Zum einen referierte Alex Halderman über die Sicherheit von Online-Wahlen in Estland und zum anderen hielt Tor E. Bjørstad einen Vortrag, über die Kryptographie eines Testprojektes in Norwegen. Seit 2005 ist es in Estland möglich seine Stimme bei Wahlen auch […]

Lesen Sie diesen Artikel: #31c3: E-Voting ist und bleibt unsicher
Linkschleuder

#31c3: NSA Points of Presence in Österreich

Noch ein interessanter Vortrag vom 31c3 von Erich Moechel mit dem Titel: NSA Points of Presence in AT. Darin analysiert er die Aktivitäten der NSA in Österreich. Konkret geht es um die Stützpunkte in Wien, eine Metropole der Geheimdienste, da hier zahlreiche Diplomaten und Organisationen wie UNO, IAEA und OPEC ansässig sind. Mit Hilfe von […]

Lesen Sie diesen Artikel: #31c3: NSA Points of Presence in Österreich
Linkschleuder

#31c3: Traue keinem Scan, den du nicht selbst gefälscht hast

Ein weiterer interessanter Vortrag vom #31c3 hielt David Kriesel mit dem Titel: Traue keinem Scan, den du nicht selbst gefälscht hast. Darin berichtet er über die Entdeckung eines gravierenden Bugs bei Xerox-Scankopierern. Diese ersetzen beim Scannen von Zahlen und Buchstaben diese teilweise durch andere. Wie das passieren kann, welche weitreichenden Folgen das hat, wie man […]

Lesen Sie diesen Artikel: #31c3: Traue keinem Scan, den du nicht selbst gefälscht hast
Linkschleuder

#31c3: The case of Chelsea Manning

Auf dem #31c3 gab es einen weiteren empfehlenswerten Talk mit dem Titel „The case of Chelsea Manning„. In the Summer of 2013, Manning was convicted under the Espionage and Computer Fraud and Abuse Acts and sentenced to 35 years in prison for disclosing battlefield reports from the wars in Iraq and Afghanistan, Guantanamo prison camp […]

Lesen Sie diesen Artikel: #31c3: The case of Chelsea Manning
Generell

„Fuck off Google“ vom Unsichtbaren Komitee nun auch auf deutsch

Auf Indymedia ist die deutsche Version des Vortrags „Fuck off Google“ jetzt auch auf deutsch erschienen. Der Text wurde vom „Unsichtbaren Kommitee“ auf dem 31C3 in Hamburg vorgetragen, damals aber auf englisch. Untertitelt war die Veranstaltung mit „Cybernetics, Anti-Terrorism, and the ongoing case against the Tarnac 10“. Die „Tarnac 10“ wurden 2008 in einer spektakulären […]

Lesen Sie diesen Artikel: „Fuck off Google“ vom Unsichtbaren Komitee nun auch auf deutsch
Happy Dance Ausschnitt aus NSA Folie
Datenschutz

They don’t have superpowers, they have backdoors!

Diesen Satz (Überschrift) sagte Jacob Appelbaum auf dem 31C3 bei der Veröffentlichung weiterer Snowden-Dokumente zum Thema NSA und Ver-/Entschlüsselung. Wir berichteten. Auf heise.de ist der Kryptologe Damian Weber die Dokumente noch mal in Ruhe durchgegangen und schildert seine – entwarnenden – Eindrücke: Doch anders als es die Spiegel-Veröffentlichung nahelegen, gibt es derzeit keine Hinweise darauf, […]

Lesen Sie diesen Artikel: They don’t have superpowers, they have backdoors!
Überwachung

#31c3: Überwachung, NSA, Crypto, Spionage, Todeslisten und Du?

Der Talk von Laura Poitras und Jacob Appelbaum beginnt mit einem Videoausschnitt der Hackerkonferenz DEF CON 2012. Der damalige NSA-Chef Keith Alexander betritt die Bühne und beteuert, dass die NSA weder Akten über Amerikaner anlegt, noch Millionen oder hunderte Millionen Dossiers von Menschen erstellt. Während er dies behauptet poppen für Milisekunden immer wieder die von […]

Lesen Sie diesen Artikel: #31c3: Überwachung, NSA, Crypto, Spionage, Todeslisten und Du?
Linkschleuder

#31c3: Walter van Holst – Infocalypse now: P0wning stuff is not enough

Auf dem 31. Chaos Communication Congress hat der niederländische IT-Rechtler Walter van Holst über „Infocalypse now: P0wning stuff is not enough“ gesprochen und dazu aufgerufen, politischer zu werden. This speech about how the hacker scene is failing its own ideals and what questions must be addressed to make a real difference. Bei Heise gibt es […]

Lesen Sie diesen Artikel: #31c3: Walter van Holst – Infocalypse now: P0wning stuff is not enough
Linkschleuder

#31c3: Julia Reda über „Correcting copywrongs“

Die Europaabgeordnete Julia Reda (Piratin in der Grünen-Fraktion) ist Berichterstatterin des Europaparlaments über die Umsetzung der Urheberrechts-Richtlinie von 2001. Auf dem 31. Chaos Communication Congress hat sie darüber und über „Correcting copywrongs“ gesprochen. In ihrem Blog steht der Zeitplan für ihren Bericht, der wiederum in die Vorbereitung der EU-Urheberrechtsreform einfließen wird, die Günther Oettinger mit […]

Lesen Sie diesen Artikel: #31c3: Julia Reda über „Correcting copywrongs“
Linkschleuder

#31c3: Information Control and Strategic Violence

Anita Gohdes hat auf dem 31. Chaos Communication Congress über ihre Forschung gesprochen, wie in Syrien das Netz zensiert wird, bzw. auch wiederum gezielt nicht, um Regimegegner über das Netz zu enttarnen: Information Control and Strategic Violence. Simple access to social media and cell phone has widely been accepted as a positive tool for citizens […]

Lesen Sie diesen Artikel: #31c3: Information Control and Strategic Violence
Linkschleuder

#31c3: 10 Jahre OpenStreetMap

Auf dem 31. Chaos Communication Congress wurde das offene Kartenprojekt OpenStreetMap ausführlich vorgestellt: 10 Jahre OpenStreetMap. Seit nun über 10 Jahren gibt es OpenStreetMap. Besonders in den letzten drei Jahren war die Entwicklung überwältigend, sowohl was die Datenlage als auch das gesamte Ökosystem anbelangt. Wir wollen zeigen, was möglich ist und was in der Zukunft […]

Lesen Sie diesen Artikel: #31c3: 10 Jahre OpenStreetMap
Datenschutz

31C3: Trackography – You never read alone

Beim 31. Chaos Communication Congress, auch 31C3, wurde ein neues Projekt von Tactical Tech gelauncht: Trackography. Trackography (Betonung auf der 2. Silbe) zeigt, welche Wege Nutzer_innen-Daten nehmen, wenn sie News-Websites lesen: Welche Länder (oder deren Geheimdienste), welche Server und welche Unternehmen wissen, für welche Nachrichten ich mich interessiere? Der geringste Teil dieser Server sind die […]

Lesen Sie diesen Artikel: 31C3: Trackography – You never read alone
Linkschleuder

#31c3: net neutrality: days of future past?

Auf dem 31. Chaos Communication Congress haben Rejo Zenger und Thomas Lohninger über „net neutrality: days of future past? Taking stock after two years of net neutrality in the Netherlands“ geredet. Konkret ging es um die niederländische Implementierung eines Gesetz zum Schutz der Netzneutralität (und was man daran optimieren müsste), sowie um die europäische Debatte […]

Lesen Sie diesen Artikel: #31c3: net neutrality: days of future past?
Linkschleuder

#31c3: The Cloud Conspiracy 2008-2014

Auf dem 31. Chaos Communication Congress hat der ehemalige Microsoft-Datenschützer Caspar Bowden über NSA, PRISM, die Cloud und das Versagen der EU geredet: The Cloud Conspiracy 2008-2014. In 2011 I started trying to warn EU institutions about what we now call PRISM, after working it out from open sources. Civil society, privacy regulators, and the […]

Lesen Sie diesen Artikel: #31c3: The Cloud Conspiracy 2008-2014
Linkschleuder

#31c3: Mein Bot, der Kombattant – Operative Kommunikation im digitalen Informationskrieg

Ein weiterer interessanter Talk vom 31. Chaos Communication Congress: Mein Bot, der Kombattant – Operative Kommunikation im digitalen Informationskrieg. Kann man dort auch runterladen. Der Vortrag bietet eine sprachwissenschaftlich informierte Perspektive auf den Informationskrieg mit Fokus auf operative Kommunikation in sozialen Medien. Am Beispiel eines selbst entwickelten Bots werden wir linguistische Prozeduren zur Manipulation von […]

Lesen Sie diesen Artikel: #31c3: Mein Bot, der Kombattant – Operative Kommunikation im digitalen Informationskrieg
Linkschleuder

#31c3: Vor Windows 8 wird gewarnt – Und nichts (Secure) Bootet mehr?

Trusted Computing und Secure-Boot waren hier häufig Thema. Auf dem 31. Chaos Communication Congress hat Professor Rüdiger Weis nochmal anschaulich erklärt, warum das Thema wegen zahlreicher Aspekten wie Datensouveränität und IT-Sicherheit relevant ist und mehr mediale und politische Aufmerksamkeit benötigt: Vor Windows 8 wird gewarnt – Und nichts (Secure) Bootet mehr? Im Vortrag sollen technische […]

Lesen Sie diesen Artikel: #31c3: Vor Windows 8 wird gewarnt – Und nichts (Secure) Bootet mehr?
Linkschleuder

#31c3: Spaß mit Biometrie und Politikern – Ich sehe, also bin ich … Du

Einer der Highlights auf dem 31. Chaos Communication Congress war der Vortrag von Starbug über „Ich sehe, also bin ich … Du„. Starbug erforscht biometrische Systeme und hat mal ausprobiert, ob man aus hochauflösenden Bildern von Politikern einen Fingerabdruck rauskopieren kann. Am Beispiel von Ursula von der Leyen ist es ihm gelungen. Und auch den […]

Lesen Sie diesen Artikel: #31c3: Spaß mit Biometrie und Politikern – Ich sehe, also bin ich … Du
Linkschleuder

#31c3: Mit Kunst die Gesellschaft hacken

Empfehlenswerter Vortrag vom #31c3 vom Zentrum für politische Schönheit: Mit Kunst die Gesellschaft hacken. Ein Mahnmal gegen die Vereinten Nationen, 25.000 Euro Kopfgeld auf eine deutsche Waffenhändlerfamilie, eine falsche Kampagne für das Familienministerium oder die Flucht der „Mauerkreuze“ vom Reichstagsufer an die EU-Außengrenzen: wenn das Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) das Kriegsbeil ausgräbt, ist eine […]

Lesen Sie diesen Artikel: #31c3: Mit Kunst die Gesellschaft hacken