Sicher Surfen einfach erklärt

Im zweiten Video seiner fünfteiligen Serie erklärt der Animationskünstler Alexander Lehmann, wie man sein Surf-Verhalten ein wenig sicherer gestaltet.


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

8 Kommentare
  1. Aus welcher Mottenkiste kommt das?
    Spätestens seit Snowden leiten nahezu alle Webseiten direkt auf https um.
    Und eine Bank, die http fürs Online Banking anbietet, gab’s glaub ich noch nie…

    1. der wunsch vater des gedankens?
      leider stimmt das nicht. etliche kritische, linke seiten bieten immer noch kein ssl an! wenn ich mich nicht irre, gibt’s auch das netzpolitik-ssl noch nicht so lang…
      allerdings muss man bei httpsever. doch noch einiges an regeln selbst eingeben-darüber wäre ein filmchen sicherlich auch nicht schlecht (schon weil die hauseigene anleitung etwas abschreckt).

      banken nutzen zwar kein http (hoffe mal, das das wirklich keine macht!), haben aber lange zeit, nachdem dies schon als „geknackt“ galt, „rc4“ genutzt – z.b. postbank.

      will heissen, nichts, was mit sicherheit zu tun hat, kannst du als selbstverständlich ansehen;
      der abschiss lauert überall ;-)

  2. Naja, „fast immer http“ ist wahrscheinlich tatsächlich etwas veraltet, vor allem wenn man sein Passwort irgendwo eingibt kommt das kaum mehr vor, aber immer noch ist es erschreckend viel ungesichert. Allerdings sind die Lehmann Videos halt nicht deshalb gut, weil sie alle Aspekte komplett aufdröseln, sondern weil sie die wichtigen Sachen für alle gut verstädnlich machen, etwas dass die Nerderia meist nicht vermag.

    Allerdings vermisse ich noch einen Aspekt in dem Video der mir auch immer sehr wichtig ist, dass bei https Seiten nicht ausgespäht werden kann welche Seiten ich überhaupt genau besuche. Das ist ja z.B. sehr deutlich geworden als Russland versucht hat Teile der Wiipedia zu sperren. Da die gerade komplett auf SSL umgeschaltet hatten, war das nicht mehr möglich ohne die komplette Wikipedia zu sperren, da man halt nicht mehr sehen kann welche Seiten überhaupt besucht werden. Ein extremer Mehrwert, auch für Seiten die quasi (fast) nur öffentlich zugängliche Inhalte bieten.

    Trotzdem danke für dieses Video, werd es hoffentlich auch erklärend einsetzen können!

    PS: Das ist jetzt wieder ein Kommentar, der einfach nicht gepostet wurde hier ohne jede Rückmeldung vom WordPress warum. Nervt.

    1. PS: „Das ist jetzt wieder ein Kommentar, der einfach nicht gepostet wurde hier“
      Was meinst Du? Hattest Du zuvor bereits einen Kommentar geschrieben, der nicht angezeigt wurde?

      1. ja, passiert mir hier auch nicht zum ersten mal. Weiß nich woran das liegt. WP macht keinerlei Fehlermeldung, Kommentar wird einfach nicht angezeigt, beim zweiten Post Versuch sagt es aber dass ich das ja schonmal gesagt hätte. Man muss den Post also ein wenig abändern, habs dann auch nochmal über Tor versucht ging aber auch nicht, ein Tag später gehts plötzlich?!

        Ist nicht das erste mal, weiß nich ob es ein Spamfilter ist anhand irgndwelcher Schlagwörter oder sonstwas. Hab auch schon von anderen Leuten gelesen dass ihnen das passiert, hatte auch mal ne Mail geschrieben aber bisher hatte niemand reagiert..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.