Das ist netzpolitik.org – Die Redaktion im Video

Sequenz 04.Standbild002Was lange währt… unsere Redaktion hat sich vor eine (oder besser gesagt zwei) Kameras gesetzt um den geneigten ZuschauerInnen zu erzählen, was netzpolitik.org ist, was wir machen und warum wir das tun.


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

Das Video ist natürlich auf YouTube zu finden und dient nun auch als Trailer für unseren dortigen Kanal.

Zum datenschutzfreundlichen anschauen und herunterladen gibt es das Video auch als WebM mit einer Auflösung von 1080p oder 720p und als MP4 in 720 bzw. 360p.
Auch deutsche Untertitel stellen wir im Format .srt bereit.

Außerdem könnt ihr euch hier die Audiospur als MP3 herunterladen. Für alle die lieber lesen wollen haben wir das Video auch transkribiert.

Markus Beckedahl: Netzpolitik ist erst mal der Name eines Blogs, der Name meines Twitter-Accounts,
und der Name eines neu entstandenen Politikfeldes.

Anna Biselli: netzpolitik.org ist für mich persönlich eine Schnittstelle zwischen Journalismus und Aktivismus.

Andre Meister: Netzpolitik ist ein Blog im Internet wo wir über alle möglichen digitalen Themen berichten.

Florian Gilberg: Netzpolitik ist für mich, ganz flach gesagt, die Zukunft.

Anna Biselli: Wir versuchen zu berichten was die aktuelle politischen Vorgänge zu Netzpolitik sind und auch die einzuordnen. Das heißt wir sagen nicht dass wir neutraler Journalismus sind, sondern Journalismus mit Haltung.
Um eben auch die politischen Debatten in Deutschland mit zu bestimmen und zu gestalten.

Markus Beckedahl: Wir definieren Netzpolitik eigentlich immer so, dass
Netzpolitik ist dass, oder beschreibt wie die Politik das Internet verändert
durch Regulation, und wie das Internet Gesellschaft, Politik und alles andere verändert.

Andre Meister: Das ganz große Thema zur Zeit ist natürlich Übrwachung, aber aber auch schon immer Urherberrecht,
das Thema Netzneutralität, „all things digital“ eigentlich.

Wetter: Vor allem ein wichtiger Überblick über das was gerade passiert in dem Themenbereich. Und natürlich auch angereichert um Berichte und Hintergründe die es sonst so leider häufig nicht gibt.

Anna Biselli:Wir verstehen uns auch als Mittelding zwischen berichten und selber Themen zu
setzen, das heißt natürlich versuchen wir das aktuelle Tagesgeschehen zu protokollieren und Leuten einfach gesammelt zur Verfügung zu stellen. Aber wir versuchen eben auch Themen zu setzen die nicht auf der aktuellen Agenda sind.

Markus Beckedahl: Wir mischen uns ein in öffentliche Debatten.
Versuchen auch oftmals öffentliche Debatten erstmal anzustoßen damit wir darüber diskutieren können,
was dort vielleicht zukünftig, vielleicht auch schon ohne Debatte verhandelt wird, nämlich Regeln, Gesetze, Strukturen in der digitalen Welt und begleiten das.

Florian Gilberg: Ich hoffe, dass in naher Zukunft aus der netzpolitischen Schiene oder dem Themengebiet, das wird
was aus der Umweltbewegung geworden ist.

Markus Beckedahl: Vor 10 Jahren als wir anfingen, haben wir uns sehr gefreut wenn einmal im Monat
in irgendeinem Ausschuss, irgendwas über Netzpolitik diskutiert wurde.
Und jetzt haben wir eher die Befürchtung, dass wir am Anfang einer Sitzungswoche uns die
ganzen Tagesordnungen anschauen und von 22 oder 23 Ausschüssen wird in 20 Ausschüssen irgendwas netzpolitisches diskutiert.

Felix Aust: Aber ist es dann nicht auch so, dass zum Beispiel der Begriff „Netzpolitik“ irgendwann aussterben wird?
Dass es den Begriff in 10 Jahren einfach nicht mehr geben wird?

Florian Gilberg: Vielleicht machen wir dann einfach nur noch Politik.

Felix Aust: Ja, Politik.org!

Florian Gilberg: Politik.org, find ich gut! (Lachen)

(Klickgeräusche, Musik.)

Andre Meister: Wir haben letztes Jahr 10-Jahre-Netzpolitik gefeiert. Markus hat das irgendwann mal als „ins Internet schreiben“ in irgendeinem CMS angefangen und ist dann über die Jahre gewachsen. Ich hab von Anfang an mitgelesen
und war hier 2007/08 mal Praktikant und 2012 hab ich das dann auch zu meinem Job gemacht.

Anna Biselli: Für mich hat das Ganze ja erst vor 1,5 Jahren angefangen.
Vorher kannte ich Netzpolitik.org nur als Konsument und habe nach dem Studium beschlossen, kurz was anderes zu machen um ein Praktikum zu machen. Ich kannte Andre schon aus anderen politischen Aktivisten-Kreisen
und dachte, „ja, das kann man ja mal probieren“. Und hab dann eben nach 3 Monaten gemerkt, dass das eigentlich nicht mehr aufgeben will und dass, was ich vorher an politischer Arbeit gemacht habe gerne einfach mal Vollzeit ausleben können will.

Markus Beckedahl: Das feste Team, derzeit bestehend aus 4 Personen – neben mir noch Anna, Andre und Constanze.
Demnächst haben wir eine fünfte Person. Dann haben wir immer Praktikanten, zwischen 1 und 3.

Anna Biselli: Und dann eben eine große Anzahl an Freiwilligen, die uns auf dem Themengebiet, auf dem sie sich eben sehr gut auskennen und auch arbeiten Beiträge liefern und immer mal wieder unterstützen.
Ich persönlich beschäftige mich viel mit Datenschutz und bin nicht so der Copyright-Rechts-Experte. Überhaupt nicht. Aber dafür haben wir eben viele freie Autoren. Ich glaube das sind insgesamt 80 Menschen mit Schreib-Zugang.
Von denen, ich sag mal so, 15 bis 20 Menschen den pro Jahr auch aktiv nutzen.

Markus Beckedahl: Manche, wie Ulf Buermeyer oder Leonhard Dobusch oder Matthias Monroy schreiben regelmäßig zu ihren Spezialthemen und nutzen gerne unsere Bühne.

Markus Beckedahl: Ich glaube die Enthüllungen von Edward Snowden haben nicht
so viel an unserer Wahrnehmung verändert. Es gab genug andere, viel wichtigere Meilensteine.

Andre Meister: Ja, vorher waren wir so ein bisschen die Typen, die immer von Überwachung geredet haben
die Aluhüte. Und danach wurden wir ein bisschen ernster genommen, mit „Oh, die hatten ja all die Jahre doch Recht.“

Wetter: Dieser „Told you so!“-Effekt spielt natürlich eine Rolle. Also das vorher immer wieder darauf hingewiesen wurde, dass solche Überwachung höchstwahrscheinlich stattfindet, wurde immer als Verschwörungstheorie oder belächelnd abgetan. Und seit Snowden ist da natürlich eine ganz andere Erkenntniss in der Breite da.

Andre Meister: Wir haben auf alle Fälle mehr Aufmerksamkeit und Sensibilisierung für für Überwachungsthemen.
Und vielleicht auch mehr Leserinnen und Leser, weiß ich nicht so genau, wir haben da kein genaues Tracking.
Aber die politischen Erfolge sind dann dennoch relativ wenige.

Anna Biselli: Was für mich auch ein wichtiger Punkt ist, aber nicht nur für Netzpolitik.org
sondern für alle netzpolitisch Aktiven ist, dass der Rechtfertigungsdruck nicht mehr so groß geworden ist.
Warum man das tut was man tut. Sondern einfach, das „Wie können wir das erreichen was wir wollen?“ mehr im Vordergrund steht.

Markus Beckedahl: Wir werden einerseits ernst genommen und ich glaube von allen Akteuren
ob sie uns mögen oder nicht. Und wir werden sehr häufig zitiert, insofern, dass wir auch als Quelle
ernst genommen werden oder unsere Einschätzungen sehr gefragt sind, in der Bewertung.

Andre Meister: Also wir wissen dass viele andere Journalistinnen und Journalisten uns lesen
auch Politikerinnen und Politiker und auch Lobbygruppen. Das wir schon eine zentrale Instanz sind, in den Themenbereich „Netzpolitik“ ob man uns mag hängt dann von der jeweiligen Perspektive ab.

Anna Biselli: Es ist eben eine nagende, bohrende Instanz die eben immer da ist und auch seit 10 Jahren nicht weggeht. Und ich glaube mittlerweile hat es auch der hartnäckigste CDU-Politiker herausgefunden, dass er das nicht einfach mehr wegignorieren kann.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
42 Kommentare
  1. Endlich mal SD-Video und Tonspur im Angebot. Nur weiter so! Auch wenn ich noch daran zweifle, dass damit die Artikel, die lediglich von externen Horrorseiten irgendetwas einbetten, endlich redaktionsweit verboten wurden.

      1. Sind jetzt vorhanden.
        Super!
        Leider gibts die derzeit nur bei YouTube.
        Bietet doch bitte die .srt-Datei auch hier an, dann kann man sie zu den hier gehosteten Videos auch gleich mit runterladen.

        P. S.: Es sind übrigens ein paar ganz wenige Rechtschreibfehler in den Untertiteln.

  2. Bundestag darf TTIP-Dokumente nicht lesen ! // heute in der SZ // Seit wann darf eine rechtl. Regel bzw. Gesetze das nicht mehr veröffentlicht werden –> das ist ein einduetiger Bruch des GG könnte man dagegen klagen ?
    Urteile auf Basis von geheimen Gestzten sich nichtig — oder ???
    mfG SEW

    1. Ihr seid zu jung.. Um die70-er Jahren war überall die Medien voll damit, das in Afrika sterben massenweise Kinder vor HUNGER..
      HINTERGRUND WISSEN ERVORDERLICH… Erste hälfte der 20.-te Jajrhundert… In Afrika sind genauso wie HEUTE… Sehr viele Kinder wurden geboren, nur aus den 12-18-20 geborenen Kinder, 2-3 wurde erwachsen… Die meinste starben schon als kleinkind… Irgendwann, kamen die WESTLICHE MÄCHTE, die sagten: das dürfen wir nicht hinähmen, wir müssen in Afrika verhindern diese furchtbahre hoche Kinderserben… Mit viel ANGAGEMENT, und viel Geld haben die (haupsechlich Wesreuropär… Die Kinderüberproduktion alle gerettet..
      Statt AUFKÄREN: IHR HABT KEIN HUNGERNOT GEHABT, WEIL JEDE FAMILIE 2 maximum 3 Kiner hatte grosgezogen… Wenn weite ORDNUG SEIN SOLL, IHR DARF JETZT NICHT MEHR 12-18 Kinder gebähren, weil die sterben nicht mehr als kleinkinder… Wenn Ihr weiter viele Kinder habt wird bei Euch UNVERWEIGERLICH HUNGERNOT BALD DER VOLGE..
      Nein! AUFGEKÄRT HAT NIEMAND DIESE MENSCHEN!
      Selbst waren ZU DUMM ES ZU BEGREIFEN…
      So ist es gekommen, dass der 70-er ganzen Jajr über, eine „SPENDEGALA“ volgte der nächste… Für „arme hungernde Kinder in Afrika“ die Menschen haben FLEISSIG GESPENDET….. Immer wieder…
      Jetzt die damals gerettete Kinder, als JUGE ERWACHSENE MENSCHEN BRECHEN IN EUROPA GNADENLOSS EIN, als DANKESCHÖN…
      Übrigens, an der 70- er, waren 3 Italienische WISSENTSCHAFTLER, die reisten um die Erde, die menschen zu erkeren, dass: wenn die weiterhin mehr als 2 maximum 3 Kinder werden auf der Weld setzen, wird die GLOBALE KATASTROPFE NICHT ZU VERMEIDEN!
      KEINE WOLLTE DIESE FERNÜNFTIGE WISSENSCHAFTLER HÖREN…
      Die sagten: KEIN TIER MACHT SEIN EIGENE LEBENSRAUM UNBRAUCHBAR, KEIN TIER BERAUBT SEINE EIGENE LEBENSRAUM… Nur der MENSCH … Sein UNESÄTTLICHE EGOISMUS…. Eine hat nie zu viele KINDER, ande hat nie zu viele GELD… Geldgíer ist weniger katastrophal…., denkt Ihr nach! IHR KANN NACH RESCHERSCHIEREN… Ob das was ich hier bescheibe… Ich hoffe wenn Ihr hartnekig sei, dann findet Euch genug BEWEISE…. Das es SO WAR….

      1. in afrika wurden und werden die menschen gestorben.
        die sahelzone und viele der missernten sind nachweislich klimarelevant,
        die stellvertreterkriege ideologische interventionen….oder rohstoffansprüche..
        auch sogenannter menschenrechts demokratien…allerding gab und gibt es auch solche
        unabhängigkeitskriege denen ihre bevölkerung fast völlig egal ist..
        es ist nicht
        „DER MENSCH“ der soetwas verursacht,sondern immer ganz bestimmte subjekte
        und gruppen die unmenschlich sind..“DER MENSCH“; IST ZU DEM WOHL EHER EINE BIOLOGISCHE SPEZIE….über seine ethische weiterentwicklung über den sapiens sapiens hinaus hat man meines wissens keine andere konstatiert.wohl bestimmte verhaltensausprägungen wie ökonomikus wobei hier der pseudoökonomicus fehlen würde.
        allerdings eher in betracht auf ökonomie…oder den homo ludensis,evtl auch den homo ethologicus survivor oder den ökologicus…aber das sind wohl dann eher noch soziologische..

  3. Ích möchte Euch aufmerksam machen auf der TATSACHE, dass der arbeitlosen statistik, unter anderm, deshalb siet so „gut“ aus, weil die Harz 4 empfänger sind nicht mitgefast, obwohl, die sind noch immer, die TEUERSTE ARBEITLOSE… Ich weis es von „Statistik der Bundesamt“ telefonisch fragte ich nach vor 20 Jahren…. Wenn 40% der Bevölkerung „sozialhife bedürftige Flüchtlinge“…. Deshalb müssen die menschen heute die eigentlich nur „gut“ verdienen, weil vor 40 Jahren, 20 fache hat verdient der arbeitende um die „höchste “ steuersatz zu zahlen müssen.. Bedeutet, den jenige eer heute „spitzensteuer muss zahlen wenn (nehme ich ein runde Zahl) 10 tausend in Monat NETTO hat, damals erst wenn 200 0000 verdient hat in MONAT! Klein unterschid! Ganz klein! Nichtwahr??? Ja damals waren nicht so viel sozialhilfe „bedürftige“.. Sorry wegen der nicht korrekt deutsche… Ist nicht mein Muttersprache…

  4. Wie stellen VERANTWORTLICHE in Brüssel und auch in Berlin, das vor, dass Europa, die irrsinige Menschenmasse Aufnähmen soll „Retten“ man muss die Weldkarte ansehen, dann siet man das der GANZE EUROPA Winzig KLEIN gegenüber Afrika, und noch die Arabische Muslim Lände….
    Gehirnloss! Man müsste in Afrika ein GROSSSES GEBIT ABSICHERN, auch militerisch (ewentuell) und eifache hause zu errichten können, material bekommen, und arbeitgeräte, womit Ihr die lebensnötige auf der Feld erzeugen können für Sich, wenn Europa noch lebensmittel hilfe geben würde werde für Europa deutlich billiger, nicht nur, wir haben die nötige PLATZ für diese IRRE MENSCHENMASSE NICHT!

  5. Es gibt noch eine sehr fatale IRRTUM, mit ABSICHT ist die gesamte „Menschheit“ über die naheliegende WARHEIT nicht informiert. Natürlich die ware zahl der gesamte WELDBEVÖLKERUNG, nur gschätzt.. Kennt KEINE. Doch wen man das weiss das in der 1970 – er waren 2,5 Milliarden Menschen, dann nach den Bosnien Krieg Cofi Annan flog nach Bosnien, um dort der (angäblich ) 6 Milliardste Mensch zum Begrüsen… War circa 1990 wenn von 1970- bis 1990 2,5 fach mehr Mensch geworden, (die menschen haben sich genauso vermehlt wie vorher!, oder noch mehr… ) wenn eine noch glaubt dass 25 Jahren später „NUR“ 1-2 milliard mehr geworden, dann kan ich sagen der den kan man auch erzehlen das der Himmel grün ist… Mindesten verdreifacht hat sich die MASSE… Und wer zählen kann weiss, das 3x 6= ist nicht 8 sondern 18… Das heist, das die aktuelle WELDBEVÖLKERUNG ist zwischen 17- und 20 MILLIARDEN MENSCHEN! Minimum 6-8 ERDE BRAUCHTE DIESE IRRSINIGE MASSE!

  6. Es gibt noch eine sehr fatale IRRTUM, mit ABSICHT ist die gesamte „Menschheit“ über die naheliegende WARHEIT nicht informiert. Natürlich die ware zahl der gesamte WELDBEVÖLKERUNG, nur gschätzt.. Kennt KEINE. Doch wen man das weiss das in der 1970 – er waren 2,5 Milliarden Menschen, dann nach den Bosnien Krieg Cofi Annan flog nach Bosnien, um dort der (angäblich ) 6 Milliardste Mensch zum Begrüsen… War circa 1990 wenn von 1970- bis 1990 2,5 fach mehr Mensch geworden, (die menschen haben sich genauso vermehlt wie vorher!, oder noch mehr… ) wenn eine noch glaubt dass 25 Jahren später „NUR“ 1-2 milliard mehr geworden, dann kan ich sagen der den kan man auch erzehlen das der Himmel grün ist… Mindesten verdreifacht hat sich die MASSE… Und wer zählen kann weiss, das 3x 6= ist nicht 8 sondern 18… Das heist, das die aktuelle WELDBEVÖLKERUNG ist zwischen 17- und 20 MILLIARDEN MENSCHEN! Minimum 6-8 ERDE BRAUCHTE DIESE IRRSINIGE MASSE!

  7. Die IRREFÜHRUNG IST BEISPIELOS!
    Traurig ist nur dass, das die Menschen LASSEN SICH IRREFÜHREN!
    Somit diese „MENSCHHEIT“ kan man nicht mehr retten….
    Zu spät! Viel zu viel….

  8. Die IRREFÜHRUNG IST BEISPIELOS!
    Traurig ist nur dass, das die Menschen LASSEN SICH IRREFÜHREN!
    Somit diese „MENSCHHEIT“ kan man nicht mehr retten….
    Zu spät! Viel zu viel….
    Tatsache ist das auch das im allgemein menschen mit niedrigem IQ viele Kinder haben, und intelligente Menschen, wenn überhaupt, dann 1 maximum 2 Kinder, somit ist die LOGISCHE VOLGE: das die grosse masse, nicht der intelligente schicht.
    Der kuft, genauso, wie bei REICH und ARM, hir auch die SCHEHRE ÖFFNET SICH IN RASANTE TEMPO…

  9. Die IRREFÜHRUNG IST BEISPIELOS!
    Traurig ist nur dass, das die Menschen LASSEN SICH IRREFÜHREN!
    Somit diese „MENSCHHEIT“ kan man nicht mehr retten….
    Zu spät! Viel zu viel….
    Tatsache ist das auch das im allgemein menschen mit niedrigem IQ viele Kinder haben, und intelligente Menschen, wenn überhaupt, dann 1 maximum 2 Kinder, somit ist die LOGISCHE VOLGE: das die grosse masse, nicht der intelligente schicht.
    Der kluft, genauso, wie bei REICH und ARM, hir auch die SCHEHRE ÖFFNET SICH IN RASANTE TEMPO…

    1. Du hast Recht – darf ich raten, zu welcher Kategorie Du zählst? – Meine Meinung und das Ergebnis meines „Ratens“ ist, dass Du sehr viele Geschwister hast. Stimmt doch – oder?

  10. Traurig!
    Erst KANN ICH NICHT VERSENDEN…. Dann ist aber mehrfach da, und ich habe keine möglichkeit die „copien“ zu entfernen…. Schade!

  11. der verfassungsschutz ist bekanntlich eine suspekte unternehmung…
    der eher zum gegenteil seiner aufgabe beigetragen hat.
    die haltung zur aktenvernichtungen..allein hätte eine schließung
    begründen sollen.es ist aber nicht dieser allein.wenn der deutsche richterbund
    sich gegen politische einmischung verwehrt ,kann er das tun.aber die deutsche richterschafft
    sind keine feudalherren und müssen ebenfalls kontrolliert werden.wer soll das machen..wenn nicht die politischen dienstherren.wer soll den diesen part der gewaltenteilungskontrolle übernehmen,wenn nicht die opposition und zuerst die regierung selbst…und die menschenrechtsorganisation…dazu bedarfes aber einer echten pressefreiheit.und die deutsche richterschafft sollte ebenso wissen das grundrechte zu schützen ihre pflicht ist und man bei sensiblen angelegenheiten nicht diskriminierende
    ermittlungsvorwände anführt…wenn die beweise für den sachverhalt nicht tatsächlich keinen anderen schluss zulassen.schließlich gilt auch hier die unschuldsvermutung und das prinzip der verhältnismäßigkeit.das hätte der generalbundestaatsanwalt der hier ja eifriger war als in notwendigen ermittlungen anderer sachverhalte..
    ist überhaupt mal von seiten eines generalbundesstaatsanwalt gegen die hermann quandterben familie ein enteignungsverfahren angestrengt worden? immerhin war hermann quandt ss-reichswirtschaftsäule mit eigenem kz bei hannover und 100% belegschaftsmortalität/6monate.
    der gewinn war der grundstock ihres heutigen vermögens.die quandts sind die reichste familie der brd.ohne je einen cent entschädigung gezahlt zu haben.das ist meines erachtens eine ehebliche menschen u.verfassungskriminelle situation.was soll man von einer bundeststaatsanwaltschaft erwarten können ,wenn sie derartige sachverhalte als normal oder hinnehmbar gar notwendig
    hinnehmbar betrachten will…?
    und ja natürlich logisch ist die regierung für die überwachung der grundrechtsgarantie zuständig.
    wo kämen wir hinwenn das nur die richter tun dürften.die regierung ist immerherin für ihr personal,das ihrer justiz und ihrem grundrechtskompatiblem handeln verantwortlich.
    sonst wäre diese grundrechtsgarantie ja halbwegs spekulation…und dem goodwill des juristischen personals ausgesetzt.daher ist soetwas wie innenrevision auch für die deutsche justiz keine unmögliche oder unhaltbare notwendigkeit,sondern bei gegebener notwendigkeit eher zwingend.
    notwendig für eine menschenrechtsdemokratie.ob diese revision nun gegen personal oder veraltetem
    recht oder struckturellem unrecht des gesetzten rechtes durchgeführt wird.
    bei allem gilt die unschuldsvermutung bis nach dem urteil,eine vorherige schlechterstellung oder diskriminierung ist ein angriff auf die würde und grundrechte.
    ob nun der suspekte verfassungsschutz das recht haben soll das brief und kommunikationsgeheimniss
    onhe hinreichend begründeten verdacht aufzuheben,erscheint mir als soals ob man einem kriminellen das recht gibt in sensiblen bereichen zu arbeiten…..einem ehemaligen vergewaltiger etwa im
    personalwesen….einem steuerbetrüger in der entschädigungsabteilung….
    wer seine intelektuelle wachsamkeit einschläfern lässt,braucht eine dauerhaft idyllische welt…
    menschenrechtsdemokratien sind nie idyllisch.und freiheit ist nur dann eine gewohnheit wenn sie nicht
    zur gewohnheit wird sonden intrinsisch, aus sich selbst herrraus gelebt wird.die gewährte freiheit ist immer nur die halbe, weil errrungen und gewohnte freiheit.staatsanwälte haben oft das diskriminierende mittel der psychologischen verfolgung im handlungswerkkasten.also psychologische gewalt….etwa bei totschlag oder fahrlässiger tötung,ermittelt man da gelegentlich wegen mord.
    was den sachverhalt schon von anfang an verfehlt.
    richtig das was der justizminister da gemacht hat.wer mit medizin arbeitet muss auf die dosis achten…
    soviel verantwaortung auch selbstverantwortung gehört schon zu derartigen ämtern.

    1. Ich habe neulich einen sehr interessanten Geschichtsexkurs vorgenommen. Ich denke, das sollten sich die Leute mal ernsthaft vor Augen führen. Es ist doch so: Also: Den Bayrischen „Freistaat“, den gibt es nur aufgrund der Räterevolution die die Monarchie abgeschafft hat und der heißt eigentlich freier Volksstaat (Betonung liegt auf Volk). Nun hat man aber sämtlich Beamte von vorher , den ganzen Staatsapparat, übernommen. Dann hat der „Bundestag“ die ursprünglichen Räte alle abgemeuchelt (siehe Kurt Eisler, der war übrigends der erste Ministerpräsident) und das ist dann die freie demokratische Republik, so fängt es schonmal an (daher kommt der Spruch: „Wer hat uns verraten, die Sozialdemokraten“… denn die SPD waren die, die die anderen, die vorher die USPD gegründet haben (das hat also auch Tradition, daß man, wie jetzt „Die Linke“ aus der SPD austritt, wenn die zu rechts wird), abgemeuchelt haben.) Dann kamen die Nazis. Wer nach 45 alles wieder im Staats- und vor allem Justizdienst war, das kann man ja nachrecherchieren. So. Dann kamen die Stasileute und das Ende der DDR- wo ist heute die Propagandaführerin mit dem verklärten Gehirnwäscheblick, die ein unglaubliches Potential zum Theaterspielen und scheinbarem Anpassen hat? -na Mutti… an der Spitze unseres Staates- super. Hab ich doch neulich gelesen, daß es quasi Grundvorraussetzung ist, um in Spitzenpositionen zu kommen, daß das meistens Psychopaten wären (das sind Leute mit Berrechnung, die Charisma haben … und Vorsatz, die nur ihre eigenen Ziele verfolgen). Und was ist mit all den Stasileuten?- Also, Leute, nachdenken. Wer arbeitet schon bei der Polizei usw. … und DA wollt ihr von DENEN Demokratie und Freiheit verlangen? Da kann man froh sein, wenn man einen Juristen findet, der noch nicht der Meinung ist, daß Clienten dazu da sind mit möglichst wenig Aufwand möglichst viel Geld zu verdienen, egal ob der Client einen Nutzen hat und gut vertreten wird, aber noch einen der RECHT zuspricht oder verteidigt? Das sind schon die ganz besonderen bemerkenswerten begnadeten Enthusiasten, die sich noch für die menschlichen Rechte einsetzen. – Die Gerechten. Und nein, liebe restlichen Anwälte, es ist NICHT so, daß „Recht mit Gerechtigkeit nichts zu tun hat“, das ist ein Armutszeugnis derer, die in diesem Apparat hocken und diesen Mist mittragen. Also hilft nur eins: Der Bundesweite Volksentscheid? – Selbst da frage ich mich manchmal… wieviele Leute nun diesen Nazimist mittragen…

  12. Was sehr traurig ist, der Bayerische Hellseher, Alois Irlmaier „ich sehe alles deutlich… Beschreibt, dass der „WIRTSCHAFFTKRIESE“ verscherft sich in Europa, und die MORAL GARNICHT KENNENDE MEDIEN… Lassen die menschen garnicht WISSEN über die wahre Lage, europa wird sich schwehre PRÜFUNGEN haben die politiker lassen die menschen so lange NICHTS WISSEN BIS ES ZU REWOLUTIONEN KOMMT… Dann volgt der KRIEG, welche seit der GEWOLLTE PUTSCH IN UKRAINA.. Permanent provoziert wird, so lange bis Putin, oder hinterhältig wird ins Putin Schuhes geschoben, etwas BÖSES… Womit ER NICHTS ZU TUN HAT… Also: ZIEL: Putin muss der Krieg anfangen… Dass ist andauert provoziert… Dann werden 10 tausende Flugzeuge ohne mensch von süden richtung europa fliegen „um die Nachschub die Russische Militär abtrennen, aus ihren Bauch werden schwere Eiern fallen lassen die schnelle Tot bringen. Der dritte Atemzug überlebt KEINE LEBEWESEN..KEIN ROSIGE AUSSICHTEN….
    Aber DANACH WIRD EINE NEUE FRIEDLICHE GESELLSCHAFFT ENTSTEHEN,in Bayern monarchie, in Ungarn Königreich, Europa wird 100 Jahren zürückgesetzt… Aber wenn danach auch wieder überteibt der Mensch Kinder zu übertieben produzieren, dann wird wieder 30-70?? Jahre später wieder krieg….übrigens, ich bin auch in die Meinung wie ein US Wissenschaftler: das der Mensch hat schon ein Planet zerstört.. Geflohen ist auf der DAMALS NOCH WUNDERSCHÖNE ERDE, MIT UNGLAUBLICH VIELEN UNTERSCHIEDLICHEN LEBEWESEN… Die „dank“ der „Menschheit“ grosteil schon „erfolgreich“ ausgerottet sind, oder durch unsehre unfernünft, könnten/können die fergiftete Boden, fergiftete Wasser, fergiftete Luft… Nicht mehr LEBEN aber der MENSCH .. Wir leben … noch….

  13. Nicht NUR der Mensch ist durch Schöpfer auf der Erde! Alle LEBEN ob pflanzen oder von dei dumme mensche so abwertend gesagt..“Tiere“ ja NUR TIERE….
    Als die könnten nicht GENAUSO SCHMÄRZEN VERSPÜREN, WELCHE DER „Mensch pervers, ABSICHTLICH VERURSACHT… Das die nicht sprechen können??? Ja bitte welche „sprache“ sollten die sprechen von die nahe zu 100 „menschliche sprache“??? Der MENSCH SOLLTE ETWAS DEMUTH LERNEN… Der ist NICH GLEICH DER SCHÖPFER! 0 nichts…. Auch wenn tonnen weise besitzt gedrukte papier „geld“ als klopapier nicht geeignet…

  14. Tja Künstlerin Karolina,deutsche Sprache scheint ja nicht Deine Stärke zu sein,Dein Alter schätze ich laut Deinen Aussagen auf gute Hundert.Wen interessieren denn heute die afrikanischen Kinder aus den Siebzigern?Wir haben doch ganz andere Probleme.Unsere Regierung sollte sich mal um ihr eigenes Volk kümmern!Frau Merkel stellt sich nur noch nach aussen dar,die große Welt,die großartige EU,wir sind die Vorreiter!.Aber wie stehts ums eigene Volk?Noch wird konsumiert,warte bis diese Rentnergeneration weg ist,dann stehen Bus- und Reiseunternehmer blöd da!Dann ist nämlich die Kohle alle!Unser Volk findet unter Frau Merkel garnicht statt.Darüber sollten wir nachdenken,statt über die große Welt,denn erst wenn es uns wieder gut geht können wir über die Rettung der Welt nachdenken!Ein langer Weg liegt vor uns,aber erst mal fürs eigene Land!

  15. So und jetzt nochmal zum Thema.Laut offiziellen Angaben haben bestimmte Arbeitsgruppen des Innenminesteriums irgendwelche Informationen gehabt haben,der Minister aber keine(welch eine Zusammenarbeit).Doch wie kommt Ihr(Ihr seid übrigens nicht zu jung)zu den Infos?Euer Infogeber(evtl. aus dem Innenministerium)muß ja dann wegen Landesverrat angeklagt werden,Ihr habt es ja nur publik gemacht(siehe Pressefreiheit).Macht weiter soúnd Ihr seid nicht zu alt!!!

  16. Mitursache für die vielen Probleme ist der Mißstand, daß die Mandatsträger nicht demokratisch gewählt sind, denn bei der Aufstellung der Kandidaten für die Parlamentswahlen – dem wichtigsten und entscheidenden Teil der Wahlen – verletzen alle Parteien das Wahlgeheimnis. Die Stimmzettel werden durch die Mitglieder bzw. Delegierten offen ausgefüllt, sodaß die Vorschläge der Parteiführung in der Regel 1 zu 1 umgesetzt werden. Allein die Parteien entscheiden, wer zur Wahl steht und wer nicht.
    Mehr auf http://www.demokratievonunten.de

    1. guter Ansatz. Die Realität ist aber leider, wie man an der SPD sieht bzw. dem Entstehen „Der Linken“ daß in der Politik so gut wie immer die oben ankommen, die keine Skrupel haben, ihren eigenen Plan, andere für sich arbeiten lassen, sich gut ins Bild der Öffentlichkeit rücken und sprich: am besten undemokratisch sind, im Sinne von: Mehrheiten gegen den Rest der Welt durchzusetzen ist keine Demokratie.

      Es gibt ja noch die Alternative des Direktkandidaten. (siehe Ströbele)- Damit hätte das Volk dann wirklich die Wahl und wählt nicht die Partei, sondern den guten Abgeordneten. (oder WER von der SPD kann noch ertragen, wie Gabriel die SPD runterwirtschaftet, nachdem schon Schröder ein Schlachtfeld hinterlassen hat?? Brandt würde sich im Grabe umdrehen- die Entstehung der SPD ist die Räterevolution die zur Weimarer Republik führte! Aber auch da, das hatte ich ja gerad schon, dann die politischen Gegner mit Hilfe eines Alteingesessenen Polizeiapparates abmeucheln, macht halt auch keine Demokratie.
      Alle Macht den Räten, kann ich dazu nur sagen. Direkte Demokratie. Jetzt. Wollten die nicht, damals wie heute- genauso wie damals wie heute nicht endlich einfach dieser ganze Staats-Unterdrückungs-Repressionsapparat abgesetzt wird aka Polizei, Nazijuristen/-gesetzgebung, und Verfassungsschutz (hat doch neulich ein mal GUTER Jurist erwähnt, daß es einen Unterschied gibt zwischen Staatsschutz und Verfassungsschutz und ebendieser dazu da wäre die VERFASSUNG (also unsere Grundrechte und den Bürger) zu schützen und nicht den STAAT (also den Staatsapparat und seine Behördenmitarbeiter und Verfassungswidrigkeiten. Aber diese Kriminellen machen ja schon seit eh und je, was sie wollen und mauscheln sich im geheimen ihr Zeug hin.

  17. Es ist richtig, daß bei Spenden bis 200 Euro nur der Einzahlungsbeleg dem Finanzamt vorgelegt werden muß. Aber wer überweist, hat keinen Einzahlungsbeleg sondern nur den Kontoauszug, den nicht Jeder gern dem Finanzamt vorlegen mag. Deshalb solltet Ihr auf Wunsch ohne wenn und aber auch für Spenden unter 200 Euro eine Spendenbescheinigung ausstellen, wenn Ihr nicht einen Teil möglicher Spender ausschließen wollt.

  18. My case concerns a scandalous affair concerning my biological father who is a famous Greek celebrity, Mikis Theodorakis, and who actually lives in Athens in Greece.
    Indeed, still a child, I have been abducted by him and clandestinely abandoned in a very sordid foreign family in France with falsified certificates of birth without any respect for the Greek or French adoption rules, then non declared to the Consular services of my homeland, and moreover all my register of birth and my identity were completely falsified and covered by some corrupt politicians in France like Mitterrand, who were the closed friend of Mikis Theodorakis.

    As I have discovered very young that I was not in my real family, after surprising very explicit conversations about it, then at my majority, once of age to have access to the administrative documents, I learn from the services of the adoption of Paris that I was not adopted and thus, I understand that all my identity was therefore falsified.

    Since my majority, I have been victim of very hard political harassments over more than twenty years by the corrupt oligarchy from France, and everywhere in Europe, and for this reason I have searched over 15 years to find out who was really behind all my political troubles and precisely it is the reason why I need yo find out who my biological parents are, so I need to know their real hidden identity as well as I believed that my natural parents were murdered in a very infamous rotten affair „very typical“ of the foreign policies of France, but finally I have discovered on the 2004, after more than twelve years of inquiries and many blockages, that no only my biological parents are still alive but that they are in fact celebrities with a lot of connections in France, and theu were precisely behind this disgusting abandonment et all this falsification on my civil status, and precisely Mikis Theodorakis is my biological father and this impostor has misused all his rotten political firends of the French oligarchy to disturb sadiscally all my life through them, so I was in political troubles since the day of my birth because his french politicians friends have persecuted me during decades.

    Like the case of the hidden daughter of the politician Papandreou in Greece, actually it is important that I recover my true identity, because still now all my identity is based on fake document, that’s why I have lodged many complaints in Greece, and before in France, but all my procedure were very insidiously drowned.

    Nevertheless, as I come from a Greek father and from a Greek ancestry, not only I should have been adopted after my birth and declared to the authority from Greece to become adopted by a Greek family, but I was not adopted, not registered to the authority from Greece, and I was moreover clandestinely thrown to a very infamous foreign family from Morocco in charge to destroy me very young through.

    This affair is worth than the case of a “little blond girl” who was found in a gypsy camps of Athens, and for which, so hypocritically, all the Greek Justice and all the hypocrite Greek Medias have made a big scandal, but actually, very curiously not one the Greek or French media make the same scene for a more disguting case concerning precisely a son from Greece and who was illegally abandoned as little boy in worth conditions as this little girl, and this times it was not by unscrupulous gypsies, but to a sordid treacherous family from Morocco, and from Islamic traditions to better marginalized and discredit me after with twisted disgusting buildup affairs in the case I will discover my true identity, so even I don’t have any ancestors from this country and from this religion.

    All these complete violations against my identity and my cultural integrity are cautioned actually by the corrupt authority of Greece, which try to deny the truth, ready to denigrate all my fundamental rights to recover my true identity, because as I was not adopted and I still live actually with fake certificate of birth and fraudulent civil status, so a complete false identity, yhis fraud permit to poison my life very viciously through the French political mafia during more than twenty years.

    This case is worth then this “little blond” girl from Bulgaria found in a gypsy camps in the year 2013 and for which the Greek authority has made a very big scandal at the international level, because still this girl is indeed the daughter from a Gypsy family from Bulgaria, so she was put in one family in Greece from her cultural root, but in my case, I don’t have any people from my ancestry who are Muslim or from Morocco, and it demonstrates quite well the level of abuse, because we wanted at the beginning to destroy me through unscrupulous people and marginalize me after if I would discover the truth : because it is precisely what happened after !

    Indeed, François Mitterrand, close friend of Mikis Theodorakis, has created the antiterrorist section of the Elysees, a section who was misused to protect dirty cases and dirty politics, and Mitterrand use it also against an editor Jean Edern hallier only because he wanted to talk about his illegitimate daughter, so precisely this section was used against me, and this is the reason why I was put clandestinely in a Muslim family, so that I become a Muslim and could be better harassed after !

    So I think, it is times that the Greek people know about it, but the Greek Medias protect my father in this sordid case, and doesn’t want to publish this scandalous case, so I hope to denounce this case, because such a disgusting case of a child abandonment and political persecutions, required in principles severe punishments in Greece, otherwise why Greece did such a scandal for the same case concerning a little blond girl.

    If you or some journalists have really family conscientiousness, and are enough honest to understand the reason why this affair needs to be published, because I need to push the Greek justice to pursue Mikis Theodorakis for this dirty case for many violations against my fundamental rights, to get at last authentic certificate of birth and justice, then I suggest you to contact me or to advices me some others newspapers, or colleagues, which could be interesting about to write about such case.

    I remind you again, Greek newspapers have made a big scene about the case of a Bulgarian girl and appeal for severe condemnations against her biological parents but concerning precisely an abducted son from Greece that I have get all his fundamental rights to be adopted dishonored and fell illegally with fake civil status among a foreign sordid cheating family from a culture totally different from my root and my traditions, then curiously this corrupt authority of Greece prefers to support all these violations only because it is a personality who is in target : is it that a democratic country where all the citizens are supposed to have the same rights ?

    Then is well question to publish my case so that I get justice from my real country, because all my complaint to the Greek Justice were blocked, but I need to recover right civil status in order, otherwise I will stay with fake documents of birth and my situation is in principle illegal.

    I can provide every proof you need.

    So if you are interesting to publish this interesting and incredible story, then let me know about it, and I will send you photos and documents.

    Moreover, I will write a book about it, and I search also a journalist who would be ready to help me in this sense.

    Waiting of your response, SALVAT

  19. Hallo und danke für eure Arbeit!
    Mir ist vorhin eine Idee gekommen: Habt ihr vielleicht die Möglichkeit/ das Interesse auf eurer Plattform eine Rubrik für Leserbriefe, offene Briefe und Kommentare (im Stiel wie man sie im Deutschunterricht gelernt hat) zu schaffen? Vielleicht wäre das über ein Forum zu realisieren. Damit könntet ihr dank der Aufmerksamkeit die ihr genießt ein starkes Instrument für freien, politischen Meinungs“austausch“ zu bilden, das unabhängig von den momentanen Politischen Themen allgemein die Kommunikation zwischen Politisch interessierten zu erleichtern und auch die Aufmerksamkeit der öffentlich-rechtlichen Medien auf diese Diskussionen zu lenken. Vielleicht kann anhand eurer Platform dank dem Bekanntheitsgrad, den ihr nun genießt, eine offene Dialogmöglichkeit zwischen Politik und Gesellschaft/Bevölkerung geschaffen werden.
    Ich hoffe ich konnte euch hiermit vielleicht eine Anregung für die Weiterentwicklung eurer Seite geben.
    Danke fürs Lesen, macht weiter so!

    Robin

      1. Gerne Gerne. Schade:)
        Mir ist nur aufgefallen: wenn die Anzahl der Kommentare hoch ist, sind sie vom Layout her manchmal etwas unübersichtlich dargestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.