Kultur

Wikidata gestartet

Ende März wurde es angekündigt, schon ist es (fast) fertig: Das Wikidata-Projekt der Wikimedia Deutschland.


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Wikidata soll als zentrale Informationsquelle für alle Sprachversionen von Wikipedia dienen – dies soll gewährleisten, dass gerade in weniger umfangreichen Sprachfassungen der Wikipedia Informationen einheitlicher und aktueller sind. Die Datensätze entstehen kollaborativ und stehen unter einer freien Lizenz. Sie sollen multilingual und als Primärquellen verfügbar sein, sodass jeder Leser und jede Leserin die Hintergründe einer Studie o.ä. eigenständig prüfen können.

Anders als WikiCommons und Wikipedia werden nicht Medieninhalte oder enzyklopädische Artikel gesammelt, sondern Daten strukturiert. Eine Nachnutzung durch Menschen oder Maschinen soll leicht möglich sein. Ziel ist vor allem, die AutorInnen der Wikipedia durch bereits vorhandene und strukturierte Daten zu entlasten.

Bisher gibt es das Wikidata repository – erstes Ziel ist es, die verschiedenen Sprachfassungen von Wikipedia-Artikeln zu sammeln und zuzuordnen, sodass für jeden Artikel auch wirklich alle vorhandenen Sprachfassungen angezeigt werden.

Wer sich beteiligen mag, kann auf der Wikidata-Mailingliste mitdiskutieren.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.