Kultur

Youtube: Geo-Sperrung leicht umgehen

Viele kennen das Problem: Man möchte auf Youtube ein (Musik-)Video anschauen und es ist in Deutschland aus (GEMA-Streit-)Gründen gesperrt. Eine sehr leichte Umgehungsmethode wurde mir gerade erzählt. Erstmal war es gar nicht so einfach, ein Video zu finden, was tatsächlich gesperrt ist, um das zu testen. Alle Anwesenden im Büro haben wohl den falschen Musikgeschmack. Eine kurze Anfrage bei Twitter brachte aber innerhalb der ersten zwei Minuten mehr Antworten als wir brauchten.

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Auf jeden Fall ist die Umgehung ziemlich einfach: Einfach im Browserfenster ein „ss“ vor youtube.com/… eingeben. Also statt http://www.youtube.com/… einfach http://www.ssyoutube.com/… eingeben und man wird weitergeleitet zu einer Plattform namens savefrom.net. Dort kann man zwar das Video nicht anschauen, dafür ein verschiedenen Formaten herunterladen. Auch praktisch. Wir haben das mal mit Justin Bieber ausprobiert, weil wir feststellten, dass niemand im Raum jemals Justin Bieber angehört hat (Alle Anwesende waren auch älter als 22) und der Kleine sicher gesperrt ist. War er auch.

Aber: don´t try this at home. Ist sicher nicht legal. Also der Service, weniger die Nutzung. Dafür praktisch ohne Brower-Extension. Wer letztere mag, kann gerne Proxytube für Chrome oder Firefox ausprobieren. Und dann gibt es noch unblockyoutube.us.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
50 Kommentare
  1. Ich kann noch das FF-Addon ProxyTube empfehlen, das macht das ganze automatisch, sobald man ein geogef*cktes YouTube-Video angucken will. Dabei wird nur die Anfrage über einen Proxy geleitet, das Video selbst kommt direkt von den YouTube-Servern (also kein Geschwindigkeitsverlust).

    1. „Aber: don´t try this at home. Ist sicher nicht legal. Also der Service, weniger die Nutzung. Dafür praktisch ohne Brower-Extension. Wer letztere mag, kann gerne Proxytube für Chrome oder Firefox ausprobieren. Und dann gibt es noch unblockyoutube.us.“

  2. Das ist eine Standardfrage, wie man die Youtubesperren umgeht, die aufgrund der IP-Adressen die Nutzer einem bestimmten Land zuordnen. Einfaches googlen hilft:
    http://www.wiesoweshalbwarum.org/wie-kann-ich-die-youtube-sperre-umgehen/1554/

    Mein Favorit ist http://www.hidemyass.com

    Die hatte ich auch schon in meinem Blog erwähnt, um den Schwachsinn zu demonstrieren, dass viele Juristen orthodoxen Glaubens vermuten, man könne anhand der IP-Adresse auf den Nutzer schließen, wie neulich vom EUGH unsachlich behauptet (was genauso bescheuert ist, aufgrund des KfZ-Kennzeichens zu glauben, man wisse, wer der Fahrer ist). Aber Juristen sind so. Und dann macht Youtube diese Späße für die GEMA und andere Dorfdeppen halt mit:
    http://wk-blog.wolfgang-ksoll.de/2011/11/30/sind-ip-adressen-personenbezogen/

      1. Und die Hider des Asses geben die Daten weiter. Nur zur Info! Man sollte sich auch dort nicht auf hide verlassen! Manche Leute werden nicht gerne gesehen. Ein Rewebber, den man besser nicht nutzt, wenn man miese Aktionen im Netz verursacht.

  3. Ich würde nicht irgendwelche Plugins installieren die *alle* meinen Browserdaten durch einen Proxy jagen. Ich denke eine Webseite oder ein Skript welches Proxy Parameter übernimmt ist hier der sichere Weg. Soweit ich weiß, wird sich hier aber eh bald was ändern (GEMA & Co.)

      1. Ne, es gab Gespräche, die wohl wieder mal gescheitert sind:

        „Rein werbefinanzierte Musikvideos (z.B. bei YouTube, QTom oder Putpat) und Musikdienste wie das inzwischen auch in europäischen Nachbarländern gestartete Spotify werden von dem Vertrag noch nicht abgedeckt. Hier werden die Verhandlungen ebenso weitergeführt wie für Online-Videoangebote.“ http://heise.de/-1392389

      2. soso Gespräche *hust* das ist doch nur Hinhaltetaktik, um vorzugeben, dass die sich kümmern. Was mich sehr ärgert an der ganzen Sache, dass jemand der alle 10 Jahre mal ein Video ansehen/wiedersehen möchte, dafür ebenso bestraft wird, wie einer der ohne Grenzen und Nachzudenken saugt….
        Abgesehen davon, da man ja alles gern besteuert und mt Kosten belegt, G**+G***, und wie sie alle heißen..
        Die Pups+RuelpsSteuer für Rinder und Schafe ist bereits da, jetzt fehlt nur noch die Aspirationssteuer für uns wegen dem Kohlendioxidausstoß, der sich nicht unter der Erde zu Methan, dass man wieder als Ergas verscherbeln kann, umwandeln lässt…

  4. Noch einfacher ist das hier:
    http_proxy=A.B.C.D:port youtube-dl.py -t ABCDEfghijK

    Proxylisten gibt es genug im Internet. youtube-dl.py geht auch unter Windows, allerdings habe ich dort noch nicht in der Kombination mit einem Proxy getestet.

  5. Ich habe mir ein eigenen Proxy bei Google App Engine eingerichtet. Nur die html Seite wird durch den Proxy geleitet so gibt es absolut keine Verzögerung und flüssiges HD. Funktioniert auch bei den anderen Diensten wie Hulu und Co. Lustig ist auch immer die Youtube Statistik anzuschauen in der die Welt dunkel grün ist nur ein winziger Fleck namens Deutschland ist weiß.

  6. Ich glaube nicht an YT-Proxy. Wenn ich ein gesperrtes Video sehe, merke ich mir Album und Künstler und achte darauf, das nicht mehr zu kaufen.

    Hab schon seit Ewigkeiten keine CDs mehr geholt, die ich vorher nicht auf YT probegehört habe.

  7. Interessant. Massenweise Typs wie man die Sperre umgeht. Leider wurde vergessen das die GEMA auch dafür sorgt, das die Künstler ihr Geld bekommen. Wenn ich die GEMA umgehe muss ich selbst den entsprechenden Betrag dem Rechteinhaber zukommen lassen, dieses ist nur mit erheblichem Aufwand und Kosten möglich. Ich gehe davon aus, das keiner von den Nutzern dieser Möglichkeiten den Rechteinhabern bestehlen will.

    1. Ich oute mich jetzt mal. Ich bin früher mal in Musiklläden gegangen nur um „so“ mal neue Musik zu hören. Meist habe ich die dann aber nicht gekauft … Die Gema hat nie gewusst, welche CDs ich da in den Spieler gelegt habe … Das gleiche mache ich heute bei youtube — nur ist so ziemlich alles neu für mich da gesperrt. Ich umgehe die Filter nicht (zu kompliziert und umständlich) ich kaufe einfach nicht mehr, was ich nicht hören kann. Zumal mich die meisten „etablierten“ Pop Musiker nach 4-5 guten CDs durch ihre Überproduziertheit nerven. Die Klassiker, die lange gut sind, werden rar.

      Die Fingerprint-Filter von google sind stark genug um Urheberrechtsverletzungen auszusortieren (Kann man im Netz nachlesen). Problematischer wird es aber, wenn die verrückte deutsche Idee von Preisbindungen und Abgaben auf der ganzen Welt oder nur in Deutschland durchgesetzt werden sollen. Das geht in einer globalisieren, immateriellen Welt nicht mehr.

      Entweder jeder auf der Welt kann sich ein Video ansehen oder niemand.

      Konsequenz: Die Verwertungsgesellschaften und auch die Verlage werden sich global zusammenschließen müssen — das wird die Preise kaputten machen (Indien ist so teuer wie Europa? Undenkbar!)

      Und dann, ja nach Lobbyarbeit scheitern oder das Internet in seiner jetzigen Form kaputt machen.

    2. Ob die GEMA dafür sorgt, dass die Künstler Geld bekommen, hängt sehr vom Einzelfall ab. Die GEMA sorgt erst einmal dafür dass die Rechteinhaber Geld bekommen. Und wer diese Rechte innehat, das ist eine ganz andere Frage.

      Professionelle und kommerziell erfolgreiche Künstler treten üblicherweise mit einem „Plattenvertrag“ alle Nutzungsrechte an einen Rechteverwerter (Medienkonzern usw.) ab. Dafür bekommen sie ein Entgelt. Ob einmalig, ob als „Tantieme“ oder gar nicht – es hängt davon ab. Den Künstlern verbleiben nur die wirtschaftlich nicht relevanten Urheberpersönlichkeitsrechte (Recht vor Entstellung, ungewollter Veröffentlichung usw.). Für die zahlt die GEMA aber nicht.

  8. Ja, Firefox in Verbindung mit ProxyTube ist die schnellste Lösung. Dann klickt man einfach auf „Unblock Video“ – und fertig ist das ganze – ohne „Tippfehler“, die man extra machen sollte und Anmeldungen etc.

    Gibt es soweit ich weiss auch für Google Chrome…

  9. Nutze auch das Plugin „Stealthy“. Gibts für Firefox und Chrome. Ein Klick und man ist über nen Proxy unterwegs. (Ist natürlich langsamer.) Ein erneuter Klick und die Proxy-Umleitung ist wieder aus. Dafür braucht man sich die Videos nich runter laden, sondern kann youtube ganz normal nutzen wie ein US-Bürger oder Engländer.

    Beste 1-Klick-Lösung meiner Meinung nach.

  10. Ich habe auch das Problem; bei mir liegt das aber anders…
    Ich möchte eine origami Anleitung haben, leider/dummereise ? eine „gesperrte“ Musik unterlegt ist….
    Ich brauch das Video aber abgespeichert, weil ich die Faltsequenzen vorspielen möchte….
    a) mit einer der angegebenn „Adrssen“ funzt es, aber ich kann es nicht abspeichern….Geht das? Oder kann mir ein lieber „Kollege“ helfen und das machen?
    Ich hab nen Mac und da irgendwas zusätzlich installieren, was ich nicht kenne…ich will mir keine weiteren probleme einholen…
    Also helft mir mal! gerne gebe ich den Link…zum Video!

  11. Unglaublich praktisch und einfach zu bedienen ist ja ProxTube für Google Chrome. Alles geht automatisch und schnell. Definitiv zu empfehlen.

  12. Ich finde, das sowohl die Umgehung, also die Proxys von Yourtoube gespert werden sollte, als auch das das Nicht Lizensierte ANsehen von Videos gesetzlich geahndet werden sollte. Nur weil der Diebstahl im Ausland erfolgt ist es noch immer Diebstahl!. Ausserdem bin ich Persönlich der Meinung das Ausländische Inhalte, ähnlich wie Filme grundsätzlich nur ab 18 entsprechend der Jugendschutzgesetzgebung in Deutschland empfangbar sein sollten.
    Alles ander gehört Wirkungsvoll unterbunden, am besten sollte man sowieso bei Ausländischen Inhalten sowieso auf ein Whithlistensystem gehen.

    mit Deutschen Grüßen

    Ralf

  13. ich hab mir auch proxtube für Firefox und Chrome runtergeladen (www.proxtube.de) und bin damit sehr zufrieden. Finde es praktischer/einfacher als über Seiten wie hidemyass zu gehen, wo man immer die URL einfügen muss. Das Addon verbindet sich nämlich automatisch über Proxys und bei mir funktioniert es recht zuverlässig! Sollte dann doch mal n Lied nicht klappen, dann nehm ich hidemyass o.ä. als Alternative…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.