Verfilmt Spielberg Wikileaks?

Nach Angaben der Webseite deadline.com hat Dreamworks, das Studio von Steven Spielberg, die Rechte an den Büchern von Daniel Domscheit-Berg und des Guardian-Buches über Wikileaks gekauft und plant eine Verfilmung. Unklar ist, welche Rolle Tom Hanks bekommt und wer die Katze wird.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

13 Ergänzungen

  1. JAAAAAA!!! Meine Verschwörungstheorie geht auf!
    Wikileaks hat in seiner eigentlichen Form nie wirklich existiert und war nur ein gigantischer Marketing gag von Hollywood!

  2. Cate Blanchett spielt Julian ASSange.
    Seth Green spielt Daniel Dumbshit-Burp.
    Dolly Parton spielt „Herr Schmitt“.
    Ich hätte gerne eine Statistenrolle als Diplomatendepesche.
    Aber wer spielt die Leberkäs?

  3. Lindner als Schönling und Weiberheld Julian.
    Guttenberg (mit Bart) als fieser Verräter DB.
    Merkel als jaulende, gequälte Katze.

    Drehbuch: Blöd
    Regie: RTL

  4. Nach dem man gesehen hat, wieviel Erfolg die Verfilmung von der Geschichte von Facebook und besonders von Mark Zuckerberg hatte, würde ich es Hollywood zumuten, auch diese GEschichte zu verfilmen, wer weiss, bald kommt vielleicht auch Google und danach Apple dran ;)

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.