Battlefield3: Electronic Arts ändert erstmal die EULA

Nachdem Electronic Arts in der vergangenen Woche in die Kritik geriet, weil das Computerspiel Battlefield 3 mit einer Schnüffelsoftware ausgeliefert wird, hat man zumindest jetzt mal die EULA abgeändert. Die ursprüngliche Version war wohl einfach aus dem englischen ins deutsch übersetzt und sonst nicht an unsere hiesigen Gesetze angepasst. In der ursprünglichen Version erlaubte man Electronic Arts u.a., dass der eigene Rechner untersucht und diverse Daten wie IP-Adresse, Rechnerkomponenten und installierte Software an EA überliefert werden und EA diese auch zu Marketingzwecken verwenden und weiterverkaufen darf.

Die Überwachung von Kunden, wie hier am Beispiel von Electronic Arts gezeigt, ist leider ein zunehmender Trend unter vielen Spieleherstellern. Im Endeffekt wird man als Kunde verarscht. Man bezahlt Geld für ein Spiel und der Anbieter misstraut einem und installiert in diesem Fall eine Schnüffelsoftware, bei der es unklar ist, welche Daten diese heimlich im Hintergrund erhebt und nach Hause telefoniert.

Spieler selbst haben in der Regel nur zwei Alternativen: Entweder man kauft ein Spiel nicht oder man schaut sich in Tauschbörsen nach einer Kopie um. Diese sind oft gecrackt und die Kopierschutzsysteme mit Schnüffelsoftware sind schon entfernt. Das ist aber illegal. Aus Sicht der Vrebraucher wäre es wünschenswert, wenn Hersteller ihre Kunden nicht ausspionieren, ihre Privatsphäre respektieren und keine Schnüffelsoftware mit installieren.

Behörden sollten sich in Deutschland genauer die Software anschauen. Ich bin etwas verwundert, dass letzten Freitag die Software laut EULA noch Kundenrechner ausspionieren sollte, jetzt die EULA geändert wurde, aber die Software dieselbe ist. Das klingt danach als ob die Software immer noch die Kundenrechner ausspioniert und Daten nach Hause übermittelt. Welche genau muss jetzt überprüft werden.

24 Kommentare
    • MajorGriffon 1. Nov 2011 @ 20:51
      • llamazaresj 1. Nov 2011 @ 20:18
      • llamazaresj 2. Nov 2011 @ 11:21
      • llamazaresj 2. Nov 2011 @ 11:22
  1. shai segal 1. Nov 2011 @ 17:19
    • Nine of Thirteen 1. Nov 2011 @ 19:14
  2. llamazaresj 1. Nov 2011 @ 20:14
    • llamazaresj 1. Nov 2011 @ 20:25
  3. MajorGriffon 1. Nov 2011 @ 21:04
Unterstütze unsere Recherchen und Berichterstattung für Grundrechte und ein freies Internet durch eine Spende. Spenden