Demokratie

50 weitere Thesen für das Internet

Gerade schweißgebadet aufgewacht. Eine innere Stimme riet mit, Thesen für das Internet zu formulieren. Oder wenigstens ein Manifest. Belasse es bei einem Link ins Jahr 2001. N8.


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

18 Kommentare
  1. 10, 14, 15, 42, 50 Thesen. Bietet jemand mehr? Höre ich weitere Gebote? 50 Thesen, meine Damen und Herren. 50 Thesen… 50 Thesen. Höre ich Gebote?

  2. Langsam bin ich für die Wiedereinführung der Prügelstrafe…

    Für jeden der meint noch ein paar depperte Thesen über das Internet veröffentlichen zu müssen:

    Einen Stockhieb pro These ;)!

  3. Angesichts der wachsenden Bedeutung von Thesen für das Internet wird es Zeit, dass jemand Thesen für Thesen für das Internet formuliert.

  4. Bevor weiter gejammert wird, empfehle ich mal den Link anzuschauen. Das sind zum einen weder Thesen, sondern Vorsätze, und zum anderen nicht ernst gemeinte.

  5. @Freikopierer (#4)

    Och, das klingt doch ziemlich pavelmayeresque, besonders diese These gefällt mir:

    These 5 – Das Netz ist eine unerschöpfliche Allmende
    Die Forderung daraus:
    Alle Monopolrechte auf Immaterialgüter müssen auf den Prüfstand.

    Pah! 50 Thesen? Hier sind 101 spaßige Thesen. Nimm das, taz! :)

  6. ganz einfach:

    erste These: 5 Stockhiebe,

    zweite These: 20 Peitschenhiebe

    und für die dritte These wird man mit Steinen an den Füßen in den See geworfen.

  7. Wir leben doch in digitalen Zeiten! Deshalb biete ich genau zwei Thesen an:

    1. Das Internet wird’s schon richten.
    2. siehe oben.

    Als nie enden wollende for-Schleife angelegte Thesen sind schon was schönes…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.