Kabel-Abhängigkeit

Man glaubt ja gar nicht, dass ein Subkontinent wie Indien zu rund 60% an einem Untersee-Kabel ans Netz angeschlossen ist. Scheint aber so zu sein, denn das Kabel ist ausgefallen und damit sind bis zu 60 Prozent Indiens vom internationalen Datenverkehr abgeschnitten. Das Problem ist wohl im Mittelmeer aufgetreten. Ägypten hat daher zu ca. 70% auch kein Netz mehr. Soll in den nächsten Tagen gefixt werden.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten.

Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

 

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten.

Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Dann unterstütze uns hier mit einer Spende.

4 Ergänzungen
  1. mal so’ne dumme Frage…
    mal ganz abgesehen von der Frage wie das passieren konnte… ganz hypothetisch….
    haengt an dem Kabel auch der mittlere Osten und der Iran… usw.. wie gesagt… nur mal so’ne dumme Frage…

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.