Wikis – Diskurse, Theorien und Anwendungen

Die zweite Sonderausgabe von Kommunikation@Gesellschaft ist jetzt als Open-Journal mit dem Titel “Wikis – Diskurse, Theorien und Anwendungen” erschienen. Die Herausgeber sind Christian Stegbauer, Jan Schmidt und Klaus Schönberger. Es gibt einige wissenschaftliche Texte zu Wikis in Unternehmen, Bildung und Organisationen, sowie Praxisberichte.

Interessant aus Sicht dieses Blogs sind die folgenden beiden Beiträge:

Till Westermayer (Freiburg): Politische Wiki-Nutzung zwischen Groupware und Text-Event – diskutiert an Fallbeispielen aus dem Umfeld von Bündnis 90/Die Grünen

Guido Brombach (Essen): Wikimethodix – Einsatz von Wikis in der (politischen) Erwachsenenbildung

Einige interessante Beiträge sind dabei. Gestern war ich in München, um eine grosse Organisation beim Einsatz von Wikis zu beraten. Das wird noch ein spannendes Projekt werden, was im Herbst startet. Erstmal mussten Ängste abgebaut werden und die Möglichkeiten gezeigt werden.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten.

Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

 

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten.

Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Dann unterstütze uns hier mit einer Spende.

0 Ergänzungen

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.