Das Internet ausdrucken lassen

Wer sich schon immer gefragt hat, wie das mit dem „Internet ausdrucken lassen“ aussehen könnte, findet die Antwort beim Bundesinnenministerium:

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

internetausdrucken.jpg

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
17 Kommentare
  1. Vielleicht installiert er ja gerade ein verbotenes Update! Vielleicht ist es die arabische Windows-Version, um darauf mit dem Bundestrojaner zu üben? Sehe ich da nicht sogar den Koran im Hintergrund? Vielleicht säuselt der Bundestrojaner im Antirerroreinsatz ja die eine oder andere Sure, um den Taliban ein bisschen einzulullen? Spannend … das Bild muss ich mir unbedingt ausdrucken lassen! Harry, fahr den Drucker hoch!

  2. Interessant – Weblogs sind auch böse:

    Zur explosionsartigen Vermehrung islamistischer Propaganda im Internet trägt insbesondere das Phänomen der Weblogs bei. Es handelt sich dabei nämlich um Internetpräsenzen, die von jedermann kostenfrei, anonym und ohne besonderes technisches Wissen eingerichtet werden können, was auch von Islamisten umfänglich genutzt wird.

    Quelle: BMI

  3. Könnte ich auch so einen Ausdruck bestellen?!
    Ich würde dann auch einen Azubi einstellen, der dann die Aktualisierungen einmal pro Woche richtig abheftet… :-))
    Vielleicht geht für den Anfang auch das halbe Internet, dann ist der nicht gleich überfordert… ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.