Wissen

„Vision 2015: Die Zukunft der Ideen – Urheberrecht in der digitalen Welt“

Matthias Spielkamp und Till Kreutzer vom Urheberrechtsportal iRights waren am 3. Mai als Referenten zu Gast bei der forward2business-Zukunftsuniversität unter dem Titel „Vision 2015: Die Zukunft der Ideen – Urheberrecht in der digitalen Welt„. Ihr Urteil zum derzeitigen Stand des Urheberrechtes: „Das deutsche Urheberrecht ist undurchsichtig und unflexibel“.


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Man müsse scharf abgrenzen, was legal und was illegal ist, erklärte Matthias Spielkamp. Vor allem bei Tauschbörsen entstehe oft der Eindruck, dass jeder Download einen Rechtsbruch bedeute. „Dieser Eindruck ist falsch“, so Spielkamp. Die Schwierigkeit sei jedoch festzustellen, was legal ist und was nicht. Durch Medienkampagnen, wie zum Beispiel der „Hart aber gerecht“ – Kampagne der Filmindustrie, würden die Bürger manipuliert und eingeschüchtert statt aufgeklärt.