Microsoft will Olaf’s Seele

Microsoft möchte bei seiner nächsten Windows-Version eine Blackbox integrieren, die wie im Flugzeug alles protokolliert, damit nach einem „Absturz“ der Grund besser verstanden wird. Von Microsoft, nicht vom Nutzer:

In a move that could rankle privacy advocates, Microsoft said Monday that it is adding the PC equivalent of a flight data recorder to the next version of Windows, in an effort to better understand and prevent computer crashes.

The tool will build on the existing Watson error-reporting tool in Windows but will provide Microsoft with much deeper information, including what programs were running at the time of the error and even the contents of documents that were being created. […]


Joerg Olaf Schäfers
hat jetzt endgültig genug von Windows und schliesst im Medienrauschen-Blog mit seiner Windows-Vergangenheit ab. „Microsoft möchte meine Seele…„:

Prima Idee, Jungs ,) Privacy wird ja ohnehin überbewertet, nicht wahr?

Wenn ihr noch was braucht, Kreditkartennummern, Bank- und Versicherungsverbindungen, Krankenakten – oder die Liste mit meinen zu recht geheimen Vorlieben (Ich liebe Nougat-Schokolade!), – ihr holt euch das dann selber, gell?

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.