FES-Publikation zum Thema Internet & Gesellschaft

Die Friedrich Ebert Stiftung gibt das Heft „Internationale Politik und Gesellschaft“ heraus, nach eigenen Angaben „Die Zeitschrift für internationale Beziehungen und globale Trends „. Thema des aktuellen Heftes 3/2005 ist das Internet:

Ein Medium, dessen politische Bedeutung erst seit kurzer Zeit diskutiert wird – das Internet – steht im Mittelpunkt dieser Ausgabe von INTERNATIONALE POLITIK UND GESELLSCHAFT. Nachdem es zunächst der Kommunikation unter Wissenschaftlern vorbehalten war, hat sein Siegeszug nach dem Wirtschaftsleben und der privaten Sphäre nun auch die Politik erreicht. Auf vielen Ebenen des politischen Prozesses verändert es bereits die Spielregeln: Es erleichtert den Zugang zu Informationen, bietet neue Möglichkeiten, die eigenen Positionen bekannt zu machen, und erlaubt partizipative und interaktive öffentliche Debatten, die geographische und soziokulturelle Grenzen überwinden. Für viele enthusiastische Beobachter schien der Übergang vom E-Commerce zur E-Agora vollzogen oder doch nahe.

Die Artikel können als PDF heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.