Generell

Exklusiv: LinuxTag-Interview mit Jimbo Wales

Wir hatten gestern das Glück, Jimbo Wales von Wikipedia noch vor dem Beginn des LinuxTages ausgiebig interviewen zu können. Wir haben ihn zur Wikipedia, freien Lizenzen, Wiki-Technologien und die Entstehung der Bewegung des Freien Wissens befragt.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Das ca. 24min lange Interview gibt es als Audio-Mitschnitt im MP3- und OGG-Format zum herunterladen.

Das Video dazu gibt es gleich in drei verschiedenen Fassungen: Als AVI mit 243 MB, als kleines AVI mit 48 MB und als kleines 48 MB grosses OGG-Video.

Wir habe noch Interesse an einem Bittorrent-Tracker für die grosse AVI-Version! Wer gerade Zugriff auf einen hat und uns helfen will: Bitte online stellen und den Tracker-Link hier in den Kommentaren posten.

Dank Tim haben wir jetzt auch einen Bittorrent-Download.

Das Interview steht unter der Creative Commons Commercial-Sharealike-Attribution-Licence. Die kommerzielle Verwendung wird ebenso wie das Bearbeiten und Remixen ausdrücklich erlaubt, wenn als Urheber der LinuxTag angegeben und alle Veränderungen wieder unter der gleichen Lizenz veröffentlicht werden. Mit anderen Worten: Macht damit, was ihr wollt, wir geben Euch die Freiheiten dazu – Aber beachtet die Lizenz!

Michael Kleinhenz haben wir die Kameraaufnahmen zu verdanken, Torsten Spindler hat die Bearbeitung übernommen und die Fragen kommen von mir. Die Qualität ist nicht perfekt, da eine Nachbearbeitung erst für die Zeit nach dem LinuxTag für die Dokumentation eingeplant ist.

Jimbo Wales wird morgen um 10h auf dem LinuxTag in Karlsruhe mit einer Keynote das Freie Vortragsprogramm eröffnen: „Free Content in a Free World: The Wikipedia Phenomenon.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
2 Kommentare
  1. Die OGG Datei scheint einen Hau zu haben, zumindest weiß foobar2000 nix damit anzufangen.
    Die Datei ist 18.556 kB groß, auch der Header sieht erstmal richtig aus. Hm. Schade. :(
    Vielleicht könnte das bei Gelegenheit nochmal überprüft werden.
    Ansonsten freue ich mich schon auf die ‚Berichterstattung‘ vom LinuxTag, da ich leider nicht vor Ort sein kann.

Kommentare sind geschlossen.