BITKOM kündigt Regierungsprogramm an

Kaum sieht es so aus, als ob die Union die nächste Regierungspartei ist, schon kündigt der Bitkom-Lobbyverband ein „Regierungsprogramm“ an.

de.internet.com: BITKOM kündigt Regierungsprogramm für mehr staatliche Förderung an

Mit Ex-Siemens-Chef Pierer soll ja auch einer aus dem Bitkom-Dunstkreis Wirtschaftsberater bei Merkel werden. Da kann man ja sowas schonmal machen. Wann kündigt der Bauernverband wohl sein Regierungsprogramm an? Deren Vorsitzender soll ja Verbraucherschutzminister werden, falls das Ministerium nach der Wahl noch so heissen wird…

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.