Datenschutz

Veranstaltung: „Biometrie in Politik und Technik“

Am kommenden Donnerstag um 20h gibt es im newthinking store, Tucholskystr. 48 in Berlin-Mitte, eine spannende Veranstaltung des Netzwerk Neue Medien zum Thema „Biometrie in Politik und Technik„. Starbug vom Chaos Computer Club wird über das politische Geschehen rund um die Einführung von Biometrie in Europa berichten und plastisch in die Funktionsweise von Biometrischen Systemen inkl. Umgehung dieser einführen.


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Aus dem Ankündigungstext:

Viel hat sich getan im Bereich der Biometrie. Die USA nehmen bald jedem Ein- und Ausreisendem Fingerabdrücke und Gesichtsbilder ab, Asylsuchende in Europa werden gegen die große AFIS Datenbank abgeglichen und für europäische Bürger gibt es auch bald die vollständige erkennungsdienstliche Erfassung bei der Beantragung eines neuen Passes oder Ausweises. Und das trotz bekannter Schwächen der Systeme, großer Bedenken der Datenschützer und ohne die lang geforderte gesellschaftliche Debatte.

Diese Veranstaltung soll ihren Beitrag für diese Debatte leisten. Neben einer Bestandsaufnahme durchgeführter Studien und Tests und den aktuellen politischen Entscheidungen gibt es auch eine Einführung in die Funktionsweise der verschiedenen Systeme und eine Demonstrationen derer Überwindung.

Spannend ist auch ein ca. 2min langes und 30 MB grosses Video vom Chaos Computer Club, welches die leicht Umgehung von Biometrischen Systemen anschaulich verdeutlicht.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!