Datenschutz

Streit um elektronische Wahlhilfen geht weiter

Gestern gaben Befürworter von elektronischen Wahlmaschinen eine positive Pressekonferenz, in der verkündet wurde, dass alles prima läuft und funktioniert. Die Electronic Frontier Foundation (EFF) gab daraufhin eine Gegen-Pressekonferenz, die auch als MP3-Stream heruntergeladen werden kann. Themen waren:

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

1.) problems including „touchy“ touch-screen machines — e.g., machines that „light up“ for the wrong candidate in the summary screen; machines failing and polling officials running out out paper ballots, as they did in New Orleans; and Sequoia machines showing a „default“ choice that voters must correct;
2.) which states appear to have had the most trouble and how to analyze the reports from the Election Incident Reporting System (EIRS);
3.) how to understand the elections data gathered on Election Day in the context of past elections; and
4.) why a paper audit trail may be the best solution for some of the problems that are coming up, especially as we head into vote tallying later this evening.

Telepolis berichtet heute auch in einem Artikel „Der große E-Voting-Beta-Test“ über die Debatte.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!