Linkschleuder

Theater und Netz Vol. 3: Technik, Ästhetik, Politik

Die Heinrich-Böll-Stiftung und das Theaterportal nachtkritik.de veranstalten unmittelbar vor der re:publica eine Konferenz unter dem Titel „Theater und Netz Vol. 3: Technik, Ästhetik, Politik“.

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Am Samstag, den 2., und Sonntag, den 3. Mai, wird in der Heinrich-Böll-Stiftung (Schumannstraße 8, 10117 Berlin) in Keynotes, Workshops und Treppengesprächen u. a. darüber diskutiert, „Wie das Netz ins Theater kommt“ und wie „Das Netz als Gedächtnisraum des Theaters“ funktionieren kann – aber auch darüber, ob Theaterblogs tatsächlich eine kritische Reflexion ermöglichen oder doch nur selbst gemachte Öffentlichkeit darstellen.

Anmelden kann man sich unter theaterundnetz@boell.de. Die Teilnahme an der Konferenz und den Workshops ist kostenlos.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.