Kultur

#32C3: Ausstellung der Live-Aquarelle aus dem #NSAUA

nsaua-stella-ausstellung-32c3


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

tl;dr: Geht zur Garderobe ins Erdgeschoss!

Seit April zeichnet Stella Schiffczyk die Zeugen des NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestages, weil die Aufnahme von Bild und Ton in den Sitzungen nicht gestattet ist. Es freut uns sehr, dass sie uns seitdem ihre Aquarelle zur Illustration der Liveblogs auf netzpolitik.org zur Verfügung stellt.

Noch viel mehr freut es uns, dass eine Auswahl ihrer Schnellskizzen samt Kurzbeschreibung der Zeugen (oft vom BND) in Form einer Plakat-Ausstellung auf dem 32. Chaos Communication Congress (32C3) ausgestellt wird.

Die Plakatausstellung befindet sich noch bis zum Ende des 32C3 in der Garderobe im Erdgeschoss des cch.

nsaua-stella-32c3-intro

Aus der Intro:

Wie bringt eine Entdeckung von fragwürdigen Selektoren Nahrichtendienste in Erklärungsnot? Wie werden Matadaten zu perfidem Kanonenfutter im Geheimen Drohnenkrieg? Warum sind Politiker und Industrie als Selektoren widerrechtlich aktiv geschaltet?

Die Snowden-Leaks haben die Aufarbeitung und Recherche in Gang gegracht; seit dem Frühjahr 2014 hat der Deutsche Bundestag einen Untersuchungsausschuss zur NSA-Affäre eingesetzt. Der Ausschuss ist nun dabei, die Hintergründe der Ausspähungen durch ausländische Geheimdienste in Deutschland aufzuklären.

Die hier folgenden Illustrationen sind während der Zeugenanhörungen im Untersuchungsausschuss entstanden. Die Informationen stammen von netzpolitik.org (Livelog aus dem Ausschuss), Technische Aufklärung (dem Podcast zum NSA-Untersuchungsausschuss) sowie eigenen Mitschriften.

Vielen Dank an Stella! Als freischaffende Künstlerin versteckt sie sich oft hinter dem Pseudonym Veith Yaeger, so auch auf Twitter.

Bereits gestern hat Anna über die Arbeit es Untersuchungausschusses einen Vortrag (Recording) gehalten und der Podcast Technische Auklärung im Rahmen einer Livesendung einen Blick hinter die Kulissen geworfen. In der Nacht vom Dienstag (29.12) auf den Mittwoch (30.12) halten Constanze und Anna eine szenische Lesung von Zitaten aus dem Ausschuss ab.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.