erstes Update für die netzpolitik.org-App erschienen

Netzpolitik für iOS

Unsere netzpolitik.org-App für iOS hat einen sehr schönen Start hingelegt: In den ersten fünf Wochen haben sich mehr als 500 Menschen entschieden, die Arbeit von netzpolitik.org (auch) durch den Kauf der App zu unterstützen. Die App war mehrfach auf Platz 1 in den AppStore-Charts, und fast alle Bewertungen im AppStore haben uns fünf von fünf Sternen gegeben.

Herzlichen Dank!

Wie versprochen soll die App aber kontinuierlich weiterentwickelt werden. Das Team von KicksApps hat viel konstruktives Feedback zur App bekommen, das die Roadmap eingeflossen ist. Nun ist das erste Update im Appstore erschienen, und wir hoffen dass es euch gefällt. Hier die Release Notes:

  • die Artikelliste zeigt nun an, wann ein Beitrag veröffentlicht wurde
  • die Artikelliste merkt sich die Scroll-Position, wenn man einen Artikel aufruft
  • Artikel können in Safari geöffnet werden
  • wenn man auf Download-Links für bestimmte Dateien tippt, öffnen sich die Dateien automatisch in Safari
  • Workaround für einen Speicherverwaltungsfehler in UITableView
  • auf dem iPhone wurde der Fullscreen-Modus verbessert: bisher war der ein wenig nervös und schaltete manchmal schon beim Scrollen um – das sollte jetzt besser klappen
  • und natürlich einige kleinere Fehlerkorrekturen, z.B. fehlten einige deutsche Übersetzungen

Wir freuen uns weiterhin über Feedback:

Und wir arbeiten auch daran, eine Lösung für Android zu finden … stay tuned.

5 Ergänzungen
  1. Hey. Endlich!!!!! Gibts ne App. Ich hab mich gestern sehr gefreut, als ich die App gefunden habe, werde jetzt viel besser zwischendurch lesen können. Ich bin euch sehr dankbar! :)
    Frage: könnt ihr uns dann jetzt mal erzählen, auf was für daten ihr eigentlich zugreifen könnt? Wäre doch mal interessant zu erfahren, was da alles so beim benutzen der App in eure Richtung fließt

    1. Hi, berechtigte Frage. Das np-Team bekommt aber gar keine Daten aus der App, sondern nur vom AppStore (Verkäufe und Erlöse) über die Plattform AppFigures. Markus hat da einen Sub-Account vom Account von KicksApps.

    1. Also ich bin mit dem RSS-Feed zufrieden und brauche nicht noch ne Extraapp. Dafür hab ich aber vorhin endlich mal nen Dauerautrag mit ner monatlichen Spende eingerichtet. Das machts hoffentlich auch. ;-)

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.