Kultur

Coding da Vinci – Der Kultur-Hackathon

Coding da Vinci - Der Kultur-Hackathon

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Vom 26./27.April – 5./6. Juli 2014 findet der erste deutsche Kultur-Hackathon, Coding da Vinci, in Berlin statt, der offene Daten und offene Inhalte im Kulturbereich fördern will.

Immer mehr Bibliotheken, Galerien, Archive und Museen digitalisieren ihre Bestände, um sie online weltweit zugänglich zu machen und unser Kulturerbe auch für kommende Generationen zu erhalten. So wurden bis Januar 2014 bereits über 30 Millionen Objekte allein über die Europeana erschlossen. Mit dem Internet ergeben sich über die Digitalisierung hinaus zahlreichen Möglichkeiten für Gedächtnisinstitutionen auch mit neuen Zielgruppen wie Entwickler-, Designer- und Gamer/innen kooperativ zusammenzuarbeiten und dabei das kreative Potenzial ihrer digitalen Sammlungen zu entdecken. Durch die Bereitstellung von offenen Daten und Inhalten geben Kulturinstitutionen den kreativen Machern von heute Werkzeuge in die Hand, um Kulturgüter nicht nur zu bewundert, sondern durch ihre Nutzung zusätzlichen kulturellen und auch wirtschaftlichen Mehrwert zu schaffen.

Es ist an der Zeit herauszufinden, welche neuen Perspektiven und Fragestellungen sich im digitalen Umfeld für das kulturelle Erbe ergeben. Was kann entstehen, wenn Digitalisate von Kulturgütern frei zugänglich und nachnutzbar werden?

Wir wollen alle kulturbegeisterte Entwickler-, Designer- und Gamer/innen aus ganz Deutschland zum Kultur-Hackathon einladen. Was aus den Daten entsteht, entscheidet Ihr! Challenges, Preise und Daten werden demnächst online veröffentlicht.

Der Hackathon startet am 26. April in Berlin mit der Vorstellung der Daten und APIs durch die Kulturinstitutionen und die Deutsche Digitale Bibliothek. Danach beginnt das Hacken. Am 27. April werden Workshops bspw. zu Datenvisualisierungen oder Kulturdatenformaten und Best-Practices-Lösungen zur Anregungen angeboten. Dann haben die Teams 10-Wochen Zeit, um ihre Projekte weiterzuentwickeln und an der Präsentation zu arbeiten. Am 5. Juli laden wir alle Teilnehmer/innen zu einem BBQ ein. Wir freuen uns, alle Interessierten und Teilnehmer/innen am 6. Juli zur öffentlichen Projektpräsentation und Preisverleihung in Berlin begrüßen zu dürfen!

Bisher stellen folgende Institutionen Audio-, Video-, Bilddateien und Metadaten zur Verfügung: Berlinische Galerie I Ethnologisches Museum Berlin I Museum für Naturkunde Berlin I Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz I Stadtmuseum Berlin I Zentral- und Landesbibliothek Berlin I Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Berlin

Über die API der Deutschen Digitalen Bibliothek sind weitere Daten zugänglich. Dazu gehören offene Datenbestände, z.B. vom Georg-Eckert-Insitut, der SUB Göttingen oder dem Landesarchiv Baden-Württemberg.

Es werden Stipendien für Reise und Unterkunft vergeben: einfach Anmelden, Stipendien bekommen, loshacken!

Coding da Vinci – Der Kultur-Hackathon ist ein Gemeinschaftprojekt der Deutschen Digitalen Bibliothek, der Servicestelle Digitalisierung Berlin, der Open Knowledge Foundation Deutschland und Wikimedia Deutschland. Weitere Informationen auf der Webseite www.codingdavinci.de und Updates auf Twitter: @codingdavinci

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.