Datenschutz

Willst du einen Kredit? Aber nur, wenn uns deine Facebook-Freunde passen und du uns in deinen PayPal Account lässt

kreditechVor einem Jahr machten Berichte die Runde, wonach die Wirtschaftsauskunftei Schufa Facebook-Daten sammeln will. Nach einem Aufschrei wurde das Projekt „angesichts mancher Missverständnisse in der Öffentlichkeit“ gestoppt. Doch längst haben andere Firmen das aufgenommen und fortgeführt, was die Schufa damals angekündigt hat.

Wir finanzieren uns fast vollständig aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

Katie Lobosco berichtet auf CNN Money: Facebook Freunde könnten deine Kreditwürdigkeit verändern.

One such company, Lenddo, determines if you’re friends on Facebook with someone who was late paying back a loan to Lenddo. If so, that’s bad news for you. It’s even worse news if the delinquent friend is someone you frequently interact with.

Auch eine Firma aus Hamburg ist dabei: Kreditech wertet bis zu 8.000 Daten aus, auf der Webseite gleich als „alles das online gefunden werden kann“ beschrieben:

In addition to data from Facebook, eBay or Amazon accounts. Kreditech also gathers information from the manner in which a customer fills out the online application. For example, your chances of getting a loan improve if you spend time reading information about the loan on Kreditech’s website. If you fill out the application typing in all-caps (or with no caps), you’re knocked down a couple pegs in Kreditech’s eyes.

Kreditech can determines your location and considers creditworthiness based upon whether your computer is located where you said you live or work.

Den dritten beschriebenen Dienst muss man in seine Online-Bezahl-Accounts einloggen lassen:

Borrowers grant Kabbage access to their PayPal, eBay and other online payment accounts, disclosing real-time sales and delivery information. The company says it can determine a business‘ creditworthiness and put money into its account in just seven minutes.

Schöne neue Datenwelt.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
10 Kommentare
  1. Wer seine eigenen Daten selbstständig im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte für alles sichtbar ins Netz stellt hat selbst schuld wenn dritte die gegen ihn verwenden.
    So ist es bei der Polizei, wo Schweigen Gold ist, warum sollte es hier anders sein?

    1. Glaubst du, dass die wissen, dass du einen Kredit aufgenommen hast, weil du das öffentlich gemacht hast … ;) Die wissen, wieviel Handyverträge du hast, wieviele Möbel du auf Kredit gekauft hast, ob du ein Auto geleast hast, in welcher Gegend du wohnst, alles nichts öffentliches. Mit Big Data wissen sie auch, ob du zu welchen Krankheiten neigst, ob du an eine Schwangerschaft denkst, wie sich andere aus der Gegend, in der du sozialisiert wurdest, entwickelt haben usw. Dazu ist es heute schon so, dass du, wenn du einen Kredit haben willst, die Hosen runterlassen musst, ansonsten gibts halt kein Geld. Eigentlich müsste da der Staat für die Schutzbefohlenen einschreiten, der hat aber genau die gleichen Interessen wie die Wirtschaft: BIG DATA

  2. Kreditech…hm hab ich doch neulich schon mal irgendwo gelesen… ach ja..:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/wirtschaftsminister-roesler-im-silicon-valley-a-901197.html

    “ Röslers Beamte umgarnen die Geldgeber

    Das Geschäft ist unbarmherzig, sieht aber nicht so aus: Investoren lungern in den Straßencafés von Palo Alto herum und unterscheiden sich äußerlich nicht wesentlich von den Programmierern, die sich dort das W-Lan schnorren. Sie tragen T-Shirt und verschlissene Jeans, haben aber Milliarden auf dem Konto.

    Leute wie diese haben Röslers Beamte in den vergangenen Monaten umgarnt und gewonnen, unter anderem für einen Pitch, bei denen elf der mitgereisten deutschen Start-ups um frisches Kapital buhlen durften.

    Vier Minuten hatte jeder Gründer Zeit für den Kampf um Wachstumskapital. MisterSpex stellte seinen Online-Brillenladen vor. Wirkaufens.de ihr Geschäft mit gebrauchten Smartphones. Kreditech wollte seinen Algorithmus verkaufen, der in sozialen Netzwerken die Kreditwürdigkeit von Konsumenten erschnüffeln kann.“

    Schön, daß so etwas von unserem Wirtschaftsminister gefördert wird.

  3. ist alles ziemlich mies.aber:realistisch bleiben!i.e.:hier (in oesi-land) haben die parteibonzen (sozis und cd) vor allem ein problem mit dem datenschutz:sie koennen sich nich und nich drauf einigen wer jetzt bei der neuen datenschutzbehoerde (ab 2014) chef wird:ein ‚roter‘ oder ein ’schwarzer‘.qualifikation?menschliche qualiaet?egal!hauptsache es ist ein amigo aus dem richtigen netz!da sollte man kotzen wegen!aber es regt keinen hier auf.medienecho?null!
    und solche vollpfosten sollen sich aufregen wenn die schufa (hier:ksv) sie erpresst?

  4. Also wer seine echten Daten bei Facebook einträgt – ganz besonders den Nachnamen die besuchten Schulen und Arbeitsstellen oder die Tel. / Handy Nr. der hat es echt nicht anders verdient.

    Besucht doch mal die Seite http://fake-it.biz falls ihr schnell fremde Daten braucht und benutzt wo immer es geht VPN. Ich empfehle hide.io da sie der schnellste VPN von allem sind

  5. Wie wäre es einfach ohne Kredite zu leben? Muss es immer alles direkt sein? Ein Kredit schränkt die Freiheit ein anstatt sie zu vergeben wie die Werbung der Banken das immer so schön vorgaukelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.