Öffentlichkeit

Neues Blog von Peter Schaar

Der ehemalige Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar ist nun ehrenamtlicher Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID) und bloggt auf deren Webseite ab jetzt weiter (diesmal sogar mit einem richtigen Blog). Sein erstes Posting ist: Datenschutz und Informationsfreiheit: Herausforderungen für die Zivilgesellschaft.


Netzpolitik.org ist unabhängig, werbefrei und fast vollständig durch unsere Leserinnen und Leser finanziert.

Ich habe bereits lange vor meinem Ausscheiden aus meinem Amt darauf hingewiesen, dass ich den Datenschutz und die Informationsfreiheit für zu wichtig halte, um ihn den amtlichen Datenschützern zu überlassen. Heute gilt mehr denn je: Grundrechte fallen nicht vom Himmel und sie werden nicht von einer gnädigen Herrschaft gewährt – sie müssen erkämpft und verteidigt werden. Dabei kommt der vielbeschworenen „Zivilgesellschaft“ entscheidende Bedeutung zu.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
2 Kommentare
  1. Also ganz ehrlich der Typ gar nix gerissen. Aber gut was weiß schon ein Opa von IT … Mann es muss ein richtiger Nerd sein der Programmieren kann oder sich täglich auf so Seiten wie Netzpolitik Heise Golem Futurezone PC Welt Gulli Arstechnica auf dem neuesten Stand hält. Vom dem kan doch nix – und so wird es auch bleiben wenn ein neuer seine Stelle einnimmt. Wobei das jetzt ja ne Olle machen soll was ja ne total Katastrophe ist. Die Ollen haben in der IT sowieso nix zu suchen aber ne alte F wird Datenschützerin ? MEGAFAIL !

    Benutzt VPN und gebt keine echten Daten ein soweit möglich – auch bei Online Bestellungen gebt immer anderes Geschlecht B-Day Datum und Vornamen falsch ein oder lasst euch aufs Postfach liefern. DAS reicht schon für 90% der Sachen um anonym zu bleiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.