Kultur

ARD-Forschungsdienst: Nutzung und Wirkung politischer Kommunikation

Der ARD-Forschungsdienst hat in der Zeitschrift Media Perspektiven, die im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft der ARD-Werbegesellschaften herausgegeben wird, einen Artikel über die Nutzung und Wirkung politischer Kommunikation veröffentlicht und darin Ergebnisse vieler Studien zum Nutzungsverhalten der Bürgerinnen und Bürger zusammengeführt.

Wir finanzieren uns zu fast 100 % aus Spenden von Leserinnen und Lesern. Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende oder einem Dauerauftrag.

So wird gefragt: Verändern Onlineangebote die politische Kommunikation in Deutschland? Was bedeuten der Wandel der Medienlandschaft und die damit einhergehende Ausweitung des (politischen) Informationsangebots, zum Beispiel durch Onlinemedien, für die Rezipienten? Kann durch Unterhaltungsprogramm das Bewusstsein für politische Themen gefördert werden? Wie beurteilen Journalisten Politiker und das politische System? Neben diesen Fragen werden noch weitere Themenbereiche wie der Einfluss visueller, verbaler und vokaler Aspekte politischer Kommunikation oder die mediale Präsenz politischer Akteure angeschnitten.

Den gesamten Artikel gibt es hier als PDF.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
3 Kommentare
  1. Netter Hinweis!
    Besteht vielleicht auch die Möglichkeit die Antworten aus dem Artikel mal zusammenzufassen und vielleicht sogar zu werten?
    Die Fragen sind ja durchaus interessant.
    Würde mir als geneigtem Leser echt einen Mehrwert liefern ;-)

  2. Interessante Ergebnisse, die bestätigen, dass der Mensch mit allen Sinnesorgane Kommunikation wahrnimmt. Der Königsweg der Kommunikation ist sämtliche Kanäle der heutigen Zeit zu nutzen. Die Zustimmung zu einer politischen Meinung wird verstärkt, wenn wir mit mehreren Sinnesorganen überzeugt worden sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.