Überwachung

207 US-Firmen überwachen in Deutschland auch das Internet

Frontal 21 hat ausgebuddelt, dass diverse US-Firmen mit Genehmigung der Bundesregierung in Deutschland nachrichtendienstlich tätig sind. Dazu gehört auch Level 3 Communications, ein Tier-1 Internet-Provider aus den USA. Klaus Landefeld vom De-Cix sagt in dem Beitrag sehr offen, dass die Provider aus den USA sich auch in Frankfurt an US-Recht halten.


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

23 Kommentare
  1. Das erklärt, warum unsere Staatsanwälte damals in Seelenruhe zugesehen haben, wie guugel die Beweismittel (streetview-Autos) außer Landes geschafft haben, soviel zum Thema Sicherheit als Supergrundrecht. In den USA wurde guugel übrigens gerade verurteilt, weil die auch dort wlans ausspioniert haben …

  2. Private Firmen, mit womöglich bestechlichen Mitarbeitern? Das macht es noch schlimmer. So kann auch ein Deutscher mit Beziehungen und Geld dafür sorgen, dass eine Person total überwacht wird. Außerdem kommt es nie raus, weil die Polizei nichts machen kann.

  3. HALLO?

    Fankfurt?
    US-Recht?

    Mag noch jemand über den „souveränen deutschen Staat nach 1945“ diskutieren? – Die Russen sind raus. Aber wann knallt es endlich auf der anderen Seite des Eisernen Vorhangs???

  4. „Abhören der Industrieunternehmen“ – um nichts anderes geht es – Man könnte sagen – unsere passive Regierung schadet also unseren Unternehmen in Deutschland!

  5. Seien wir ehrlich, wie schon im Artikel geschrieben zieht sich diese Sauerei quer durch die gesamte Bank der politischen Schicht in .de. Von grün über rot bis hin zu schwarz, da macht es keinen Unterschied, wer nun im September gewählt wird, oder nicht. Schade. Schande!

    „Diese Regierung“ hat nur fortgeführt, was andere begonnen haben (nochmal, egal ob grün, rot oder schwarz)

    Ich [m, 28j, ITler im Gesundheitswesen] habe mir in den vergangenen Wochen und Monaten, auch vor Snowden, immer mal wieder Gedanken gemacht, wem ich denn nun im September bei der BT-Wahl meine Stimme geben soll – ich muss ehrlich sagen, dass mich die Schnüffel-Enthüllung in meiner Entscheidungsfindung noch mehr zurückgeworfen hat, als bereits davor.
    Wen soll man wählen? Ich stehe hier vor einem riesen Dilemma. [alles IMHO:] CDU/CSU/FDP scheiden für mich aus bestimmen, persönlichen Gründen aus, die Grünen haben sich leider bereits vor längerem in eine Partei ohne besonderen Charakter verwandelt, C. Özdemir und C. Roth machen die Sache nicht unbedingt besser. Das finde ich schade, da mir die Grünen in der deutschen Parteienlandschaft immer noch am sympatischsten waren (lassen wir O. Schily und J. Fischer mal außen vor). Umwelt und Natur waren mir immer ein wichtiges Thema.
    Die Linke? Danke, wenn ich überlege aus welcher Partei die denn hervor gegangen sind, hat sich die Sache schnell erledigt. Und wenn man noch weiter zurück denkt [SED], sind wir wieder in der Nähe von dem, was momentan wieder durch die Presse geht.
    Kommen wir zu den kleinen, neueren Parteien: Die AFD und die Piraten. Alles in allem kann man sagen: Schade, da hätte was draus werden können, mittlerweile sind aber beide Parteien vermehrt mit sich selber beschäftigt (genau gesagt, damit beschäftigt sich selber zu zerfleischen), als die aktuelle Misere zu nutzen und sich auch mal wieder etwas hervorzutun, ausnahmsweise positiv, meine ich.
    Von Protestwahl halte ich nicht viel, solche drolligen Dinge wie „dann wähle ich jetzt eben rechts“ sind für mich Schwachsinn.

    Wen soll man wählen.
    Wer diese 207 Firmen sind, würde mich brennend interessieren.

    Ich bin etwas abgeschweift, sorry ;)

    1. „Wer diese 207 Firmen sind, würde mich brennend interessieren.“

      ich glaube,die Grundlage für diese Recherche(welche aber sicher schon gemacht wurde)liefert die Washington-Post mit ihrer großartigen Untersuchung 2010 „Americas Top Secret“ mit einer Liste aller privaten Unternehmen und staatlichen Behörden,die in den USA etwas mit der Überwachung und der Paranoia nach 9/11 zu tun haben.
      Man müsste einfach mal abgleichen oder suchen,welche davon einen Sitz in Deutchland haben.
      Booz-Allen-Hamilton ist auf jedenfall mal dabei( wissen wir ja aus dem Frontal-Beitrag
      Der Link dazu:
      http://projects.washingtonpost.com/top-secret-america/companies/

    2. Dass alle, gerade die Piraten, nur noch mit sich selbst beschäftigt sind, stimmt nicht ganz. Für eine kleine Zusammenfassung von Aktionen zum Thema siehe hier: http://www.piratenpartei.de/2013/07/08/was-machen-die-piraten-eigentlich-gegen-uberwachungsprogramme-wie-prism-und-tempora/

      Die ganzen Querelen gehen mir persönlich auch auf die Nerven und weniger davon wäre wesentlich besser. Aber ich glaube auch, dass man von ähnlichen Vorgängen in anderen Parteien einfach nichts mitbekommt. Für mich sind die Piraten immer noch die weit beste Alternative.

    3. „Die Linke? Danke, wenn ich überlege aus welcher Partei die denn hervor gegangen sind, hat sich die Sache schnell erledigt. Und wenn man noch weiter zurück denkt [SED], sind wir wieder in der Nähe von dem, was momentan wieder durch die Presse geht.“

      Und trotzdem ist es die Linke die immer wieder durch geschickte Anfragen auffällt, während der Rest der Parteien (abgesehen von den Piraten ab und an) Business as usual macht.

      Man sollte eine Partei vielleicht danach bewerten wofür sie heute steht und nicht wofür selbige mal vor 20+ Jahren, in einem anderen Staat stand.

      Wenn man weit genug zurück geht findet man über alles und jeden Dreck. Nichts und niemand ist perfekt.

      Bezeichnend finde ich aber eines: Die letzten paar Bundesregierungen haben den Überwachungsstaat zu dem ausgebaut was wir heute haben, inklusive Bestandsdatenauskunft. Ein System auf das die Stasi neidisch sein würde.

      Verantwortlich dafür war aber nicht die böse böse ex-stasi Partei Linke (Die darf man nicht wählen sonst kommt Stasi wieder und so!) sondern die etablierten Volksparteien.

      Welchen Sinn hat es dann also sich vor der Linken zu fürchten, die könnten ja die Stasi wiederholen, wenn die amtierenden Parteien es schon 100 mal besser gemacht haben?

      Zur Erinnerung: Der Begriff „Stasi 2.0“ wurde nicht in Verbindung mit einem Linken Politiker erfunden…

  6. Welch eine Überraschung…ich bin schockiert…und wenn man vielleicht noch ein bisschen weiter buddelt muss zwangsläufig irgendwann mal die Frage auftauchen: „Was ist eigentlich mit dem Online-Banking? Wird das auch überwacht?“.
    Ich finde das ist doch mal eine spannende Frage. Zumal, wenn man alles unter den Deckmantel der Terrorismusbekämpfung durchleutet, ist es nur logisch, wenn man Geldflüsse nachverfolgen will.

    Aber das wird bestimmt nicht gemacht. :/

    1. Bankdaten: siehe SWIFT/TFTP-Abkommen

      Fluggastdaten: siehe PNR-Abkommen

      Fangfrage: Wer hat uns verraten…?

      Das Europäische Parlament hat immerhin am 4.7.2013 mit großer Mehrheit gefordert, dass die EU-Kommission prüfen soll, ob angesichts der neuen Umstände diese Abkommen gekündigt werden sollten. Mehr war nicht drin, dank der Konservativen und Teilen der Sozen.

  7. Habe eine Frage an euch wegen Level 3 Communications…
    es ist also ein riesiges Glasfasernetz (nicht nur), das 95% aller TK-Anbieter nutzen, und auch die NSA.
    Nun bin ich bei Kabel Deutschland und benutze auch das Programm PEERBLOCKER, das milliarden von IPs blocken kann, die der browser aus irgendeinem grund aufruft, neben der eigentlichen webadresse die man gerade in seine adresszeile eingegeben hat.
    Gaebe es Probleme, wenn ich den gesamten Adressbereich von Level 3 blockiere?
    Im sinne von Nichtzustandekommen des Aufbaus von Webseiten, weil mein Provider ja die Glasfaserinfrastruktur von Level 3 benutzt?

    Hier ein paar erste Infos ueber L3:
    http://whois.domaintools.com/192.221.125.126
    Natuerlich auch bei wikimiki.

    Ich dank euch im voraus, wenn ihr weiterfuehrende Informationen und Ratschlaege habt,

    Gruss Chris

  8. Das gelinkte YouTube Video ist mittlerweile mit dem üblichen GEMA Hinweis gesperrt. Das der Inhalt unbequem ist, sehe ich ein. Aber wie wird die Sperrung gerechtfertigt? Und noch wichtiger: um was geht es? ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.