#rp13: Der Call for Papers für re:publica 2013 ist gestartet

Bis zum 31.1.2013 können im Rahmen eines Call-for-Papers Vorschläge für Vorträge, Diskussionsrunden und Workshops für die siebte re:publica eingereicht werden. Die re:publica´13 findet vom 6.-8. Mai 2013 in der Station in Berlin statt und steht unter dem Motto IN/SIDE/OUT.

breaking : news | re-publica.de 2012-12-20 16-54-48

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

3 Ergänzungen

  1. Q: Wie erfahre ich, ob mein Beitrag angenommen wurde?
    A: Wir melden uns bis spätestens Ende Februar bei dir!

    Ihr wollt euch wie letztes Jahr nicht an eine Deadline halten, um die Nachricht immer mal wieder nach hinten zu verlegen?

    1. @Charta: Damit musst Du dann leider leben. Wir planen tatsächlich bis Ende Februar mitzuteilen, ob jemand garantiert genommen wird und ggf mitzuteilen, ob ein Talk in die Warteschlange kommt. Sonst könne wir leider nichts garantieren, weil z.B. letztes Jahr sechs Vorschläge auf jeden Vortragsplatz kamen, was etwas logistischen Aufwand bedeutet.

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.