Wissenswert-Wettbewerb: Verlängerung und 2000€ Bonus

WissensWert – Wikimedia Deutschland fördert mutige IdeenDen Wissenswert-Wettbewerb von Wikimedia haben wir hier schon einmal angekündigt. Für Projekte, die das freie Wissen fördern, gibt es dort bis zu 5.000€ Förderung zu gewinnen.

Die Jury, der ich angehöre, hat sich nun entschlossen, einige Erweiterungen des Wettbewerbs vorzunehmen:

Um der Online-Abstimmung eine größere Bedeutung einzuräumen, werden zusätzliche 2.000€ für den Publikumspreis ausgelobt. Dieser Publikumspreis ist unabhängig von der Entscheidung der Jury. Man kann also, wenn man von der Jury keine Förderung bewilligt bekommt, trotzdem noch den Publikumspreis gewinnen – oder aber auch volle 5.000€ Förderung PLUS zusätzliche 2.000€ einstreichen.

Die aufmerksame Leserin bemerkt sicherlich, dass auch die Möglichkeit besteht, nichts von beidem zu bekommen. Im Moment ist die Anzahl der Einreichungen allerdings noch relativ gering, so dass diese Wahrscheinlichkeit noch als verhältnismäßig gering einzuschätzen ist. Zudem wurde die Einreichungsfrist bis zum 24.11. verlängert, so dass ihr auch jetzt noch Zeit habt, euer Projekt einzureichen.

Das sollten insbesondere Projekte tun, die vielleicht beim letzten Mal leer ausgegangen ist. Einige Jurymitglieder hatten im letzen Jahr Favoriten, die es trotzdem nicht in die Auswahl geschafft haben. Deshalb wird in diesem Jahr mit dem „Herzchenbonus“ dem subjektiven Eindruck etwas mehr Bedeutung beigemessen, als im letzten Jahr, in dem nur die „harten“ Kriterien berücksichtigt wurden.

Eingereicht werden kann jedes Projekt, das mit den Vereinszwecken des Wikimedia e.V. übereinstimmt. Und zwar hier. Wichtig ist dabei der Budgetplan, für den es hier eine Vorlage gibt.

Viel Erfolg!

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

Eine Ergänzung

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.