Überwachung

Amselcam: Die Küken schlüpfen

Unser auf meiner heimischen Fensterbank ansässiges Online-Büromaskottchen bekommt gerade Nachwuchs, und hier kann man den kleinen Amselküken per Webcam beim Schlüpfen zusehen. Videos gibt es im YouTube-Kanal.


netzpolitik.org - unabhängig & kritisch dank Euch.

Das erste Küken ist heute Nacht geschlüpft, 4 weitere werden innerhalb der nächsten 2 Tage folgen. Zu meiner Überraschung brütet die Mutter-Amsel einfach weiter. Deshalb also hier ein Beweisfoto und hier die Auto-Refresh-Seite zum Beobachten.

…und hier ein Video vom 1. Füttern. Das gibt es auch aus der anderen Kameraperspektive.

Namensvorschläge übrigens gerne in die Kommentare.

Kann man auch flattrn.

19 Kommentare
  1. Meine Erfahrung: Mit Rosinen kriegt man sie. Die lieben sie. Da werden sie fast zahm.

    Und wenn sie zuviel Schmutz machen. Rosinen in Alkohol tränken. Dann erledigt sich das Problem im Verkehrsunfall.

  2. Na wie nett. Kontrastprogramm jenseits der Nachrichten rund um die Zensur und VDS.

    Das ist also unser XXL_Aufschwung im Wirtschaftswunderland…grins.

    Namen: Karl (Lauterbach), Angie (Merkel), Volker (Kauder), Hans-Peter (Uhl) und Thomas ( De Maizière )…..Einwände??

  3. Wieso angie? Das ist ja eine Strafe. Ich würde sie George Orwell, Konrad Zuse, Eleanor Roosevelt, Gabriele Mustermann und Lawrence Lessig nennen. Und die Mutter kriegt den Spitznamen „Arpa“.
    ich freu mich schon auf das erste „Gezwitscher“ der Kleinen.

  4. Also wenn schon Politiker und nahe Verwandte, dann bitte auch die, die für Daten-Speicherung jeder Art sind: Jörg (Ziercke), Marc Jan (Eumann), Dieter (Wiefelspütz), Wolfgang I. (Bosbach), Wolfgang II. (Schäuble), Otto (Schily). Außerdem heißt der Verteidigungsfuzzi Karl (de Maizière), jedenfalls steht das in seinem neuen Nackedei-Scanner-Ausweis so ;) Und erfasst wird das alles bitte in der Vogelzellen-Datei.

  5. So werden also die aberwitzigen Terrabyte-Mengen an Videomaterial erreicht, die bei Youtube angeblich jeden Tag hochgeladen werden…

    Vorschlag: Nachdem du die Bilder aus zwei Perspektiven hast – warum nicht was mit 3D machen?

  6. In einer Schüssel Eier und Milch miteinander verquirrlen. Das Toast darin wälzen und vollsaugen lassen.

    In einer beschichteten Pfanne die Butter schmelzen. Den Toast darin von beiden Seiten anbraten bis sie goldbraun werden.

    Aber ich schweife ab. Es geht ja hier um Netzpolitik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.