Kultur

Saalschutz

Nicolas Semak, auch bekannt als Macher des empfehlenswerten Elementarfragen-Podcasts, bastelt seit bald vier Jahren an einem Portraitfilm über die Ravepunk-Band Saalschutz aus Zürich. Mittlerweile gibt es auch schon einen Namen, „Über den Berg mit…Saalschutz“, ein etwas präziseres Release-Datum, „Kommender Winter“, und einen weiteren Trailer:


netzpolitik.org - ermöglicht durch Dich.

„Über den Berg mit…Saalschutz“ Trailer from blinked.film on Vimeo.

Der Film soll dann als auf Nicolas neuer Plattform blinked.de erscheinen und durch Spenden / Flattr refinanziert werden. Ich bin auf das Ergebnis gespannt und beim Vorab-Buzz machen wir gerne mit, um ihn weiterhin zu motivieren. Apropos Saalschutz: Wer die Band noch nicht kennt, sollte unbedingt mal reinhören. Man kann sie irgendwo zwischen Ravepunk und Elektropop einordnen und die Ironie-beladenen deutschen Texte erinnern oftmals an die früheren Ärzte, nur mit besseren Beats. Live kommt die Musik noch besser rüber als auf den vergangenen drei Alben.

Hier kann man sich das aktuelle Album anhören, was vor kurzem auf Audiolith erschienen ist (Netzpolitik-Podcast mit dem Audiolith-Chef Lars Lewerenz):

ENTWEDER SAALSCHUTZ by SAALSCHUTZ

Und das ist die aktuelle Single-Auskopplung: Saalschutz – Ravepunk für eine bessere Welt.

Weitersagen und Unterstützen. Danke!
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.