„Little Brother“ als Hörbuch

Cory Doctorow hat seinen Roman „Little Brother“ unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht. Diese hat bereits die deutsche Übersetzung von Christian Wöhrl ermöglicht. Auf deren Basis hat Fabian Neidhart nun eine Hörbuch-Version eingesprochen.

Das Projekt ist heute mit den Nachworten zu seinem Ende gekommen. Das vollständige Hörbuch gibt es als ZIP-Archiv zum Download. Ein schönes Beispiel dafür, was freie Lizenzen ermöglichen!

Du möchtest mehr kritische Berichterstattung?

Unsere Arbeit bei netzpolitik.org wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leserinnen und Leser finanziert. Das ermöglicht uns mit einer Redaktion von derzeit 15 Menschen viele wichtige Themen und Debatten einer digitalen Gesellschaft journalistisch zu bearbeiten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr aufklären, viel öfter investigativ recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und noch stärker digitale Grundrechte verteidigen!

 

Unterstütze auch Du unsere Arbeit jetzt mit deiner Spende.

20 Ergänzungen

  1. Hey, klasse! Das Buch habe ich nicht gelesen, aber als Podcast- und Hörbuchfan höre ich mir sowas im Bus oder abends gerne mal an.

    Okay, beim ersten Reinhören fällt ein wenig auf, dass faBy kein professioneller Sprecher ist, aber das Thema ist spannend und die Aussprache deutlich. Werde ich mir die Tage anhören.

    Danke, faBy!

  2. bin zur zeit krank geschrieben und hätte den tag heute nicht besser nutzen können. dickes lob an alle beteiligten. konnte das ding einfach nicht mehr anhalten. cc sei dank!

    erster? :)

Wir freuen uns auf Deine Anmerkungen, Fragen, Korrekturen und inhaltlichen Ergänzungen zum Artikel. Unsere Regeln zur Veröffentlichung von Ergänzungen findest Du unter netzpolitik.org/kommentare. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.